Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite des Konrad-Adenauer-Gymnasiums der Stadt Bonn.
Auf unserer Homepage können sich Schülerinnen und Schüler und Eltern über die Schule und ihre Aktivitäten informieren.

Alle Jahre wieder

Kalender.24
Auch in diesem Jahr wird im SLZ wieder ein 24-gute-Taten-Adventskalender hängen und ab dieser Woche darf der erste Besucher des Tages das jeweilige Türchen öffnen. Aber warum nicht endlich ein feister Adventskalender mit einer hinter krass-buntem Papier auf gierige Finger lauernden Plastikschachtel, randvoll mit leckerer Schokolade aus eingestampften Schoko-Hasen der Ostersaison? Die Frage ist natürlich: Was bleibt von der Schokolade? Und was bleibt von buntem Papier und Plastik?
Scherz beiseite und mehr mit einem soliden Vergleich: Was ist von der 24-gute-Taten Aktion des Vorjahres geblieben: Nun, unter anderem wurden insgesamt 10 000 Bäume für die Koalas Australiens gepflanzt, Gemüsegärten für 1000 Familien der Adivasi in über hundert Dörfern Indiens angelegt und 43 neue Nisthilfen für Wildbienen in Frankfurt und Umgebung aufgebaut. Dinge, die bleiben und helfen- und genau deshalb helfen wir auch dieses Jahr. Neugierig? Mehr Informationen unter www.24-gute-taten.de
L. Spiller für das SLZ-Team

Toller Erfolg für die Basketballer des Konrad-Adenauer-Gymnasiums

stadtmeisterschaften-2016Beim Landessportfest der Schulen hat unser Team der WK II ( Jg. 2000 bis 2003) am gestrigen 28. November 2016 einen hervorragenden 3. Platz belegt. Neun Schulen nahmen an der Meisterschaft teil – die Vorrunde wurde in drei Gruppen ausgespielt. Dabei hatte unser Team die Elisabeth-Selbert-Gesamtschule und die Otto-Kühne-Schule als Gegner zugelost bekommen. Angetrieben von einem überragenden Noah Völzgen erspielte sich die Mannschaft einen 25:33 Sieg gegen die Gesamtschule, der schon die halbe Miete für den Einzug ins Viertelfinale bedeutete. Im anschließenden Spiel gegen das Pädagogium musste man sich der mit Vereinsspielern besetzten Mannschaft mit 21:48 geschlagen geben. Da die Gesamtschule jedoch auch ihr zweite Spiel verlor, war uns der Einzug ins Viertelfinale nicht mehr zu nehmen. Das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium zeigte unserer Mannschaft dann auch direkt, dass es ins Halbfinale einziehen wollte. Unterschätzt hatte es allerdings den Kampfgeist des Teams um Noah, das nicht kampflos den Kürzeren ziehen wollte: Nach einem veritablen Krimi gewann unser Team in gefühlter letzter Sekunde mit 38:36. Die Freude um den Einzug ins Halbfinale war riesig! Hier war dann leider auch Endstation, die Jungs vom Beethoven–Gymnasium waren klar besser und gewannen verdient mit 43:18. Als Coach bin ich stolz auf die Leistung unserer Mannschaft, auch darüber, dass Semi, Mika und Eric aus der 8b ihr Team die ganze Zeit mit angefeuert haben, obwohl sie als die Jüngeren im Team nicht so viel gespielt haben. Stolz nahm folgendes Team die Urkunde für ihren unerwarteten dritten Platz entgegen: Andreas, Rameez (beide 9a), Fabio, Leon, Luka, Noah alle 9b), Kevin und Nils (beide 9c), Semi, Eric und Mika (alle 8b ).
B. Menzel, Sportlehrerin am Konrad-Adenauer-Gymnasium

Endlich: Jetzt können wir alle einpacken…

schukarton-16-5-wehDas Konrad-Adenauer-Gymnasium hat es letztes Jahr getan und dieses Jahr wieder: Die Religionsklassen von Frau Berghaus, Frau Müller und Frau Velmer in der Stufe 8 und auch die katholischen Religionskurse der Jahrgangsstufen 7 und 5 bei Frau Wehmeyer haben im Rahmen der Aktion Weihnachten im Schuhkarton Kindern aus ärmeren Ländern Geschenke gemacht und in liebevoll gepackten Kartons auf den Weg geschickt. Kinder, die diese Kartons öffnen, erfahren Freude und ein Zeichen der Hoffnung auf das Gute im Menschen. Sie fühlen sich geliebt und angenommen und das ist etwas, worauf jedes noch so materiell bedürftige Kind hofft und wartet. 8er„Ihr Schuhkarton Geschenk ist der erste Schritt, damit diese Hoffnung sich im Leben eines bedürftigen Kindes erfüllt!“, so Bernd Gülker, Geschäftsführer der Organisation Geschenke der Hoffnung e. V., die es sich seit 20 Jahren zur Aufgabe macht, im deutschsprachigen Raum hunderttausende Schuhkartons zu füllen, mit Weihnachtsüberraschungen zu packen und an Kinder in ärmeren Ländern zu verteilen. In den Schuhkarton können Schulmaterialien, Spielzeug, (neue) Kleidungsstücke, bestimmte Hygieneartikel und gerne auch persönliche Grüße gepackt werden – genauere Infos dazu findet man auf folgendem Link.schuhkarton-16-7er

Hilfe, Pubertät!

vortrag-2016Am Freitag, dem 4. November, fand am Konrad-Adenauer-Gymnasium ein Informationsabend zum Thema Pubertät statt, den die neuen Mittel-Stufen-Koordinatoren Frau Haupts und Herr Aye organisiert hatten. Die Psychologin Frau Block von der Erziehungs-Beratungsstelle der Stadt Bonn stellte den zahlreich erschienenen Eltern anhand von Fallbeispielen typische Verhaltens- muster von Eltern in dieser schwierigen Entwicklungsphase dar und ermutigte die Eltern, ihre Elternrolle anzunehmen und auszufüllen. Die Eltern hatten Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen und diskutierten verschiedene Handlungsmöglichkeiten. Aufgrund der großen Resonanz zu diesem Thema, bietet die Erziehungs-Beratungsstelle interessierten Eltern an, verschiedene Aspekte in Form eines Elterngruppen-Angebots an drei Abenden zu vertiefen. Interessierte Eltern wenden sich bitte an Frau Haupts oder Herrn Aye. Seitens der Mittelstufe ist geplant, solche Elternabende zu verschiedenen pädagogischen Themen in Zukunft regelmäßig zu veranstalten (Fotogramm: Elif Cinar, 6a, Foto-AG).
Dorothee Haupts