Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite des Konrad-Adenauer-Gymnasiums der Stadt Bonn.
Auf unserer Homepage können sich Schülerinnen und Schüler und Eltern über die Schule und ihre Aktivitäten informieren.

Orient meets Okzident: erfolgreicher Schüleraustausch mit Alexandria

Vom 20. bis zum 28. April 2018 besuchten acht Schülerinnen der Deutschen Schule der Borromäerinnen Alexandria, begleitet von ihrer Lehrerin Schwester Andrea, das Konrad-Adenauer-Gymnasium in Bonn-Bad Godesberg. Die überwiegend muslimischen Mädchen waren in deutschen Gastfamilien untergebracht, die ihnen mit viel Engagement einen vielfältigen Eindruck von Land und Leuten gaben. Da die Schülerinnen der DSBA seit dem Kindergarten Deutsch lernen, war die Verständigung kein Problem. An drei Tagen nahmen die Gäste am Schulalltag ihrer Gastgeberinnen am KAG teil und bereicherten den Unterricht unter anderem durch Vorträge über Sehenswürdigkeiten in Ägypten und über die ägyptische Kultur. An den anderen Tagen standen Ausflüge nach Köln, Bonn und Aachen auf dem Programm. In Köln überzeugte der Besuch des Schokoladenmuseums die Schülerinnen von der guten Qualität der deutschen Schokolade, von der viele Tafeln mit nach Ägypten genommen wurden. Das Haus der Geschichte in Bonn vermittelte den Ägypterinnen ganz neue Eindrücke von der neueren deutschen Vergangenheit. Die Innenstadt von Aachen erkundeten die Mädchen gemeinsam mit ihren Partnerinnen durch eine Stadtrallye. Da die Schülerinnen neben ihrer Lebensfreude und der Begeisterung fürs Shoppen auch den Sonnenschein aus Ägypten mitgebracht hatten, waren alle Exkursionen ein großer Erfolg. In dieser Woche wurden intensive Freundschaften geschlossen, so dass es beim Abschied viel Tränen gab. Um die gewonnenen Freundschaften zu vertiefen, lädt die Deutsche Schule der Borromäerinnen Alexandria die deutschen Gastgeberinnen in den Herbstferien dieses Jahres zu einem Gegenbesuch ein. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für einen gelungenen Austausch!
A. Stang, Fachvorsitz Französisch, Mitglied der Steuerungsgruppe

Vielstimmiger Schülerchor singt ein Loblied auf seine Kunstexkursion nach Paris

Kunstgeschichte pur erlebte der Kunst-Leistungskurs der Qualifikationsphase in Paris auf seiner Exkursion in Paris vom 3. bis zum 6. Mai: Wir bedanken uns herzlich beim Förderverein, der uns eine deutsch-sprachige Führung im Picasso-Museum ermöglichte und uns eine stimmungsvolle Fahrt auf der Seine spendierte. Nach unserer kleinformatigen Bildungsreise, bei der sich ein sonnendurchflutetes Paris bei Temperaturen um 26 Grad von seiner besten Seite zeigte, reflektierten die Schülerinnen und Schüler ihre Eindrücke in einem Blitzlicht:
„Im Museum Louvre haben mir die Skulpturen und Statuen, vor allem die Venus von Milo mit ihrem klassischen Schönheitsideal, das ja heute immer noch gilt, sehr gut gefallen“; „Interessant fand ich auch den Kontrast zwischen der Architektur des Louvre mit der modernen Glaspyra- mide von Ming Mei, die den Eingang in das Museum bildet“; „Ich fand es toll zu erle- ben, was die Mona Lisa von Leonardo da Vinci so faszinierend und berühmt macht. Sie blickt einen an, egal wo man steht und ihr rätselhaftes Lächeln beeindruckte mich tief“; „Am meisten hat mir der Eifelturm gefallen, vor allem in der Nacht war er stimmungsvoll beleuchtet. Als wir ganz oben waren, erblickten wir die Lichter der Stadt und hatten eine umwerfende Sicht über Paris“; (weiter…)

Unsere SV beim Kölner Netzwerktreffen

„Tauscht euch so viel wie möglich untereinander aus und haltet all eure Ideen auf Plakaten fest!“ Mit dieser Ansprache gab die Kölner SV-Fachberaterin Marion Bothe uns und vielen anderen Schülervertretungen das Startsignal für einen durch intensiven Austausch geprägten Nachmittag. An jenem Dienstag, dem 24. April, fuhren wir, die stellvertretende Schülersprecherin Angela Iacovuzzi und der Schülersprecher Ala-Addean Mustapha aus der Q1, begleitet durch unseren SV-Verbindungslehrer Herrn Becker, zum Lessing-Gymnasium in Köln. Dieses Netzwerktreffen entstand im Rahmen der Fachberatung der Bezirksregierung Köln und ermöglichte den anwesenden Schulvertretungen, sich ausführlich über ihre Handlungsfelder, Rechte, Pflichten, Ziele, Aufgaben, Organe sowie Finanzierungsmöglichkeiten zu informieren. Für uns waren besonders die Veranstaltungen anderer Schulen interessant. Neben der Reflektion unserer bisherigen Aktionen wurde uns so ein großes Repertoire an möglichen Projekten vorgestellt, welche auch unsere SV individuell für die Schülerschaft des Konrad-Adenauer-Gymnasiums organisieren könnte, um den Schulalltag außerhalb des regulären Unterrichts noch bunter zu gestalten. Insgesamt waren wir begeistert, einen Einblick in die SV-Arbeit anderer Schulen zu bekommen und uns so zu „vernetzen“. Unser Ziel besteht nun darin, die gesammelten Erfahrungen und Ideen als Inspiration für die zukünftigen SV-Projekte zu nutzen und noch intensiver die Rechte der SchülerInnen zu vertreten und unser schulisches Leben mitzugestalten.
Ala-Addean Mustapha, Q2

Unerhörte Vorfreude auf die Sommermonate

Rundum glücklich macht uns das SLZ im Mai, weil hier gleich eine randvoll beladene Schatztruhe mit Hörbüchern an Bord gehievt werden kann, was ja auch im Hinblick auf die anstehenden Sommerferien mit längeren Reisezeiten wichtig sein kann. Sucht euch schon einmal bequeme Kopfhörer aus. Schließlich gehört zum Verreisen neben dem Reiseproviant auch der literarische Ohrenschmaus – wenn es denn sowas gibt… Es werden hier sicherlich ganz verschiedene Geschmackstypen bedient. Und jetzt Losgehört! Euer SLZ-Team