Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite des Konrad-Adenauer-Gymnasiums der Stadt Bonn.
Auf unserer Homepage können sich Schülerinnen und Schüler und Eltern über die Schule und ihre Aktivitäten informieren.

Wiedersehen in Krakau!


Nach dem Besuch unserer polnischen Austauschgruppe im Oktober letzten Jahres gab es in der Woche vor den Osterferien nun endlich das Wiedersehen mit den Gastschülern und Gastschülerinnen vom Liceum Sofia Nalkowskiej in Krakau. Im Sonnenschein erkundeten wir Polens „heimliche Hauptstadt“, erfuhren viel über ihre wechselvolle Geschichte, tauchten in das bunte Treiben der Innenstadt ein und genossen die polnische Gastfreundschaft – sowohl in der Schule als natürlich auch in den gastgebenden Familien. In völligem Kontrast zu all dem Lebendigen, Schönen, Erheiternden, das Krakau in einmaliger Weise bietet, steht der Blick in die Geschichte der Stadt und ihrer Umgebung in den Jahren 1939 bis 1945. Zwei Exkursionen führten uns in die Dauerausstellung „Krakau unter deutscher Besatzung“ in der ehemaligen Fabrik Oskar Schindlers, gelegen im ehemaligen jüdischen Ghetto Krakaus, und nach Auschwitz-Birkenau, wo wir fassungslos vor den Zeugnissen von Gewaltherrschaft und millionenfachem Massenmord der nationalsozialistischen Besatzer standen.
Der seit über dreißig Jahren regelmäßig stattfindende Austausch wird organisatorisch von vielen Kolleginnen und Kollegen beider Schulen und finanziell vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk (DPJW) unterstützt. Vielen Dank an alle, die zum Gelingen des Austauschs beigetragen haben!
Weitere Informationen gibt es auf dieser Homepage auf dem Pfad Schulleben – Schüleraustausch – Polen.
K. Potschka

6a präsentiert Lyrik auf Knopfdruck für herzkranke Kinder

Sie standen in sechs Gruppen auf dem Bonner Münsterplatz und präsentierten – auswendig vorgetragen und meist choreographisch untermalt – komische Gedichte. Es ging unter anderem um ganz besonders bösartige Tanten (Wilhelm Busch), die Eigenschaften eines unschlagbar schlechten Jahrgangs deutschen Weines (Johannes Trojan), einen preußischen Offizier, der seine „teutsche“ Fahne vor den Franzosen schützt, indem er sie gleich auffrisst (Robert Neumann), das Scheitern einer Ballade, das mit der Beschreibung eines Ohres beginnt (Robert Gernhardt) und gute Gründe dafür, dass wir Menschen unter anderem zwei Beine, aber nur eine Nase und einen Mund besitzen (Heinrich Heine). Auch Tiergedichte wie Heinz Erhardts Made und Ottos Mops von ernst Jandl dürften natürlich nicht fehlen. Die Vorstellung fand am 29. März auf dem Bonner Münsterplatz statt und bildete den Abschluss einer Spendensammlung der Schülerinnen und Schüler der 6a zugunsten der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. kurz kinderherzen. Wir danken der unglaublich engagierten und einsatzfreudigen 6a, die in diesen Wochen vor Ostern über achthundert Euro gesammelt und zig Zuhörer mit dem besten an komischer Lyrik in deutscher Sprache und darüber hinaus sogar mit selbst geschriebenen Gedichten verwöhnt und überrascht hat und gezeigt hat, was wirklich zählt. Wir sind stolz auf euch!
Euer Klassenlehrerteam B. Menzel und J. Juhre
Unser besonderer Dank geht an Frau Ickstadt von den kinderherzen (Fotos und Unterstützung vor Ort) und Moritz, den bärigen kinderherzen-Botschafter, an Rabeb aus der Q1 für das Schminken und die Elternschaft der 6a für Rat und Requisiten.
(weiter…)

“The Cliqque” am Konrad-Adenauer-Gymnasium

Am 6. März 2017 hatte unsere Musiklehrerin Frau Wehmeier eine große Überraschung für uns: Direkt zu Beginn unseres Musikunterrichtes klopfte es plötzlich an der Tür des Musikraums! Wir, die Klassen 7a und 7c, waren total überrascht, als auf einmal zwei Männer hereinkamen, die wir nicht kannten. Frau Wehmeier löste das Rätsel schnell auf und stellte sie uns vor – unsere Überraschungs-Gäste waren: die DJs James Durdon und Tommy Belgrano. Bekannt ist das DJ-Duo als: „The Cliqque“. Mit ihren Auftritten füllen sie Hallen mit bis zu zehntausend Menschen! (weiter…)

Das Beste für unsere ersten spanischen Austausch-Schüler

haben unsere Spanischlehrerinnen, Frau Velmer und Frau Wehmeyer sowie unsere Gastgeberfamilien am Konrad-Adenauer-Gymnasium aufgeboten. Und dazu gab die rheinische Sonne zwischen dem 13. und 16. März wirklich alles und leuchtete unseren Gästen aus Barcelona wo es nur ging, entgegen. Die Aktivitäten in Schlaglichtern: Bowlingabend, Stadtrallye in der Bonner Innenstadt, Gang durch’s Haus der Geschichte, Bummel durch Königswinter und per Zahnradbahn auf den Drachenfels, rauf auf den Kölner Dom und rein ins Olympia-Museum und natürlich all dies abgerundet mit einer Shopping-Tour im Werksverkauf der Firma Haribo. Man wird sich gewiss in bester Erinnerung behalten. Unser Dank geht an unsere charmanten Gäste und alle, die diesen Besuch ermöglicht haben!