Die Schwarzlicht-Theater-AG des Adenauer-Gymnasiums präsentiert den Kleinen Prinzen

Es ist eine Geschichte über das Wesentliche im Leben: echte Freundschaft, die der kleine Prinz bei seiner Reise zur Erde entdeckt. Diese berührende Geschichte bekommt durch das Schwarzlicht eine ganz eigene Intensität. Die phantastische Reise des kleinen Prinzen zu spielen, stellt für die jungen Schauspielerinnen eine große Herausforderung dar, da sie erstmalig ein richtiges Theaterstück einstudiert haben. In den vorangegangen Jahren, waren die Schauspieler unsichtbar und ließen die im Schwarzlicht leuchtenden Gegenstände zur Musik schweben und stellten so kleine Geschichten dar. Dieses Jahr aber verkörpern sie selbst in dem auf Antoine de Saint-Exupérys Roman basierenden Stück eine Rolle, der sie ihre Stimme verleihen. Die beiden Aufführungen für Grundschulen finden am Dienstag, dem 20. März 2018, von 9 bis 11 Uhr sowie am Mittwoch, dem 21. März, von 9:30 bis 11:30 Uhr (einschließlich einer Pause) in der Aula des Konrad-Adenauer-Gymnasiums statt. Zusätzlich gibt es für alle Interessierten eine offene Vorstellung am Mittwoch, dem 21. März, von 18 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei und Spenden heftigst erwünscht!
Besetzung: Kleiner Prinz: Sophie Breetzke & Laura Hesse (6a), Pilot: Marie Schwarz (5c) & Sohra Corpas (6a), Fuchs: Clara Schulz & Aaliyah Schaffrath (6a), Rose: Selinay Celiker (6a) & Samra Kanaan (5a), Schlange: Lilly Kunsàgi, Selinay Celiker (6a), Sarah Draht (5a), Königin & die Eitle: Lilly Kunsàgi (6a), Geschäftsfrau: Özlem Kalkan (6a), Laternenanzünder: Aylena Cetinkol (6a), Säuferin: Clara Schulz & Aaliyah Schaffrath (6a), Rosen im Rosengarten: Sarah Draht & Samra Kanaan (5a), Lilly Kunsàgi, Selinay Celiker, Özlem Kalkan & Aylena Cetinkol (6a).
Bühnenbild und Requisiten: GK-Kunst-Grundkurs der Q1 von Frau Schetter unter Mithilfe von Lisa Bender, Karin Aretz, Frau Hesse, Frau Lorbeer, Frau Schulz und SchülerInnen der Klasse 9a nebst Frau Rixius; Kostüme: Stefanie Schulz; Technik: Elijah Kestermann, Tim Gonschorek; Leitung: Julia Rixius.

Veröffentlicht am 24. Februar 2018 von Juh unter der Kategorie Allgemein.