Abend der Talente am Konrad-Adenauer-Gymnasium



Die von der Schülervertretung in Zusammenarbeit mit den Kontaktlehrern durchgeführte Talentshow am 15. Februar, der am 5. Februar ein Casting vorausgegangen war, begann mit einem mitreißenden Vortrag des Schülerchors (Leitung: Herr Waasem). Mit Every Breath You Take (The Police; starke Solistin: Lucia Banks, 7a) und Mamma Mia (ABBA) wünschten sie den Teilnehmern am Wettbewerb musikalisch alles Gute. Alexia Lechner (8c), die Siegerin des Abends, zog das Publikum mit Hallelujah von Leonard Cohen in ihren Bann. Dabei glänzte sie sowohl durch ihre schöne Stimme als auch durch die Intensität des Vortrags und ihre starke Bühnenpräsenz. Als Dankeschön an Jury und Publikum sang sie den Song zum Abschluss des Abends noch einmal. Der Drittplatzierte Amin Kannich (5c) mit Die fabelhafte Welt der Amélie/Comptine d’un autre été und Selinay Celiker (6a) mit Beethovens Für Elise überzeugten bei ihren Klaviervorträgen durch große Nervenstärke und Musikalität. Beim Zauberer-Duo Seamy und Theo (6a) gab es manch offene Münder im Publikum zu sehen. Doch leider wollten die Magier nicht verraten, wie ihre Zaubertricks funktionierten: Berufsgeheimnis! Insgesamt faszinierte die Begeisterung und Freude, mit der die jungen Talente ihre Auftritte meisterten. Für ihre Freundinnen und Freunde im Publikum sind sie damit echte Vorbilder, sich selber zu trauen, die eigenen Talente herauszufinden und sie anderen Menschen einfach mal zu zeigen. Dazu gehört viel Mut, vor allem, wenn mal etwas nicht so klappt, wie erhofft. Dieser Funke der Begeisterung sprang ganz klar auf das Publikum über.
Rainer Waasem

Ich fand die Talentshow sehr abwechslungsreich. Mich haben die Vorstel- lungen der SchülerInnen beeindruckt, weil sich alle sehr gut vorbereitet hatten und mutig auf der Bühne gezeigt haben, was sie können.Merle Birken
Sehr gut fand ich, dass die Schüler aus vielen Jahrgangsstufen kamen. Mir persönlich hat vor allem die Zauberei gefallen. Die beiden Jungen waren gut vorbereitet. Die Sängerin ist ganz frisch an der Schule – und sie fand ich auch am besten. Rushan als Kritikerin war spitze. Es hätten mehr Zuschauer sein können – aber damit haben alle, die nicht da waren, ganz schön was verpasst… Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an die SV und die SV-Verbindungslehrer Frau Wehmeyer und Herrn Becker.
Mechthild Ankerhold

Wie schön, dass wir so viele unterschiedliche Talente präsentiert bekommen haben! Die Schülerinnen und Schüler haben Mut bewiesen, ihre Fähigkeiten auf der Bühne unserer Aula darzubieten. Eine tolle Leistung! Mich haben ALLE Beiträge fasziniert. Berührt hat mich aber vor allem Alexias Gesang: Was für ein überaus positiv anmutender Auftritt! Auch die Jury aus Ala-Addean, Rushan und Maxi, die unsere Talentshow im Vorfeld organisiert hatten, und die Moderatorin Joana boten eine souveräne, absolut überzeugende und in sich stimmige Präsentation. Ein insgesamt sehr gelungener Abend der Talente!
Beate Wehmeyer

Veröffentlicht am 25. Februar 2018 von Juh unter der Kategorie Die Schule.