Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite des Konrad-Adenauer-Gymnasiums der Stadt Bonn.
Auf unserer Homepage können sich Schülerinnen und Schüler und Eltern über die Schule und ihre Aktivitäten informieren.

Förderverein finanziert Einrichtung unseres neuen SV-Raums.

Ein riesiges Dankeschön geht an ein Joint Venture: Durch großzügige finanzielle Unterstützung des Fördervereins konnten unsere SV-Verbindungslehrkräfte Frau Wehmeyer und Herr Becker neue Möbel kaufen und den SV-Raum im ersten Stock des Varielhauses neu gestalten. (So kann sich die SV ab sofort über neue Regale, Tische, Pflanzen, verschiedene Büromaterialien sowie moderne Stühle und Sitzgelegenheiten freuen.) Ein weiteres Dankeschön geht an Herrn Michels, von unserem Hausmeister-Team, der das SV-Team tatkräftig beim Aufbau unterstützte. Das Resultat spricht für sich!“

Streitschlichter und Tutoren des Schüler-helfen-Schülern-Programms auf Ausbildungsfahrt


Am 18. und 19. September hieß es für das zukünftige Team der acht Streitschlichter für das laufende Schuljahr zunächst einmal Teamgeist entwickeln und stärken. Hierbei lockerte Herr Becker die Stimmung mit erlebnispädagogischen Spielen auf, bevor die sechs Neulinge aus der EF und zwei Q1er sowie zehn aus der EF kommende Tutoren des heute beginnenden Programms Schüler helfen Schülern sich zwei Tage lang auf ihre Aufgabe vorbereiteten. Herr Kummer betreute in diesem Seminar in Bad Neuenahr/Ahrweiler die Streitschlichter und Frau Sonntag die für die Förderung unserer Sechstklässlerinnen und Sechstklässler zuständigen Helfer und Helferinnen, von denen einige einst selbst am Programm teilgenommen haben und nun den Jüngeren helfen werden: Soziales Lernen, das beiden Seiten zugute kommt. Und so dürfen sich die Sechstklässler, die am Programm Schüler helfen Schülern teilnehmen, auf engagierte EF-Schüler freuen! Unser besonderer Dank gilt dem Förderverein, der unsere Ausbildungsfahrt möglich gemacht hat!
(weiter…)

Sextaner-Einschulung am Adenauer-Gymnasium


Zu den Tagen im Leben, denen ein besonderer Zauber innewohnt, gehört für viele Familien der Tag der Einschulung, sei es in der Grundschule oder der weiterführenden Schule. Und dafür, dass dies auch für so viele unserer Fünftklässler-Familien möglich wurde, sorgte am Mittwoch, dem 30. August, ein von Pfarrer Gruzlak von der Evangelischen Johanneskirchengemeinde in Anwesenheit von Pater Anton gehaltener, wunderbarer Einschulungsgottesdienst, der von Frau Wehmeyers Religionskurs und dem Unterstufenchor von Frau Wehmeier gestaltet wurde. Dieser Gottesdienst kreiste um das geistige Bild des Gartens und ergab so einen bunten Strauß an Impulsen zum Nachdenken über schulisches Zusammensein. Herrn Trimpops Rätsel-Geschichte von den beiden Söhnen, die um einen Diamanten wetteifern mussten, der nur demjenigen Sohn als Preis winkt, dessen Pferd als Letztes (!) durchs Ziel geht, spiegelte die Lust am Bewältigen kniffliger Aufgaben wider, die den schulischen Alltag immer wieder zu etwas Besonderem machen. Unser Dank geht außerdem an Nele Wiethege am Kontrabass und Johanna Hindert am Cello (beide Q2), die eine Vivaldi-Sonate in der Schulaula des Adenauer-Gymnasiums erklingen ließen, und Hanna Stähle (Klasse 8c), die in Piano-Begleitung von Herrn Waasem das Lied „This Town“ von Niall Horan gekonnt und anrührend interpretierte. Der Förderverein, der die Sextaner-Eltern in der Cafeteria und im Foyer bewirtet hat, und die Paten, die ihre neuen Schützlingen mit den Klassenlehrern in die Klassenräume begleitet haben, setzten dann noch ein herzliches Ausrufezeichen hinter dieses Willkommen: Ein Vormittag, der im Gedächtnis bleiben wird.
R. Sonntag, Koordination der Erprobungsstufe
(weiter…)

Neue Trikots beflügeln

Dank einer Spende durch den Förderverein startete am 29.Mai das jüngste Basketballteam des Adenauer-Gymnasiums mit neuen Trikots in das Abenteuer Stadtmeisterschaften. Seit Beginn des zweiten Halbjahres bereiteten sich die Spieler der 6a (mit Yousra und Yaren für ein Spiel als weibliche Verstärkung) in der AG auf ihr erstes Basketballturnier vor. Die Gegner waren vom Amos-Comenius, der Otto-Kühne-Schule, dem Aloisiuskolleg sowie dem Collegium Josephinum. Letzteres war dann auch gleich der erste Gegner für unser Team. Und einen besseren Einstand konnte sich das junge Team gar nicht wünschen: nach zwei Mal 10 Minuten hieß es 16:9 für das Adenauer-Gymnasium. Danach wurde es um einiges schwerer. Die anderen drei Teams waren alle überwiegend mit Vereinsspielern besetzt, so dass es nur noch Niederlagen gab. Amos – KAG 54:15, Päda – KAG 24:12, AKO – KAG 36:8. Trotz großer Hitze in der Pennenfeldhalle kämpfte das Team in allen Spielen aufopferungsvoll und gab bis zum Schluss nicht auf. Im Anschluss nahm das Team die Einladung vom Coach auf ein Eis dankbar an. Folgendes Team kämpfte bis zum Umfallen: Yaren, Yousra, Ilias, Max, Alex, Noah, Yamen, Luka, Finn B. und David. Noch einmal ein herzliches Dankeschön an den Förderverein für die tolle Spende. Die Schule konnte zwei Trikotsätze für die verschiedenen Basketballteams anschaffen!
B. Menzel, Sportlehrerin am Konrad-Adenauer-Gymnasium