Förderverein

Kleiner Beitrag – große Wirkung : Unsere Kinder profitieren
Förderverein.Vorstand.2016
Der Förderverein des Konrad-Adenauer-Gymnasiums heißt Sie herzlich willkommen – Schön, dass Sie sich hier informieren: Wer wir sind, was wir machen und wie Sie uns (und damit unsere Schule) unterstützen können!

Das Ziel des Vereins ist die finanzielle, pädagogische und tatkräftige Förderung des Konrad-Adenauer-Gymnasiums. Seit 1968 ermöglicht die Vereinigung der Freunde und Förderer des Konrad-Adenauer-Gymnasiums e. V., kurz: Förderverein, Ihren Kindern ein aktives und anregendes Schulleben. Der Förderverein unterstützt ausschließlich schulische Belange dort, wo öffentliche Mittel im Schulhaushalt fehlen, wie die Beschaffung neuer Lehr- und Arbeitsmittel für die Schülerinnen und Schüler, das Selbstlernzentrum mit Schulbibliothek, gemeinschaftsfördernde Veranstaltungen und Zuschüsse zu Schulfahrten. Die Fördergelder setzen sich aus den Mitgliedsbeiträgen und freiwilligen Spenden zusammen. Über die Mittelverwendung wird jedes Jahr vom Vorstand des Fördervereins gemeinsam mit der Schulleitung neu entschieden. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich für den Verein. Er wird durch einen Vorstand (siehe Foto oben) und seinen Beirat geleitet. All dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit Schulleitung, Lehrern und Eltern.

Sie können uns durch Ihre Mitgliedschaft und Ihre Spenden unterstützen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich mindestens € 20, auch eine einmalige Jahresspende ist möglich. Alle Zahlungen sind steuerlich absetzbar, da der Förderverein als gemeinnützig anerkannt ist.

Finanzielle Ressourcen sind aber nicht alles: Wir laden Sie herzlich dazu ein, inhaltlich mitzuarbeiten. Ihre guten Ideen und Ihre Tatkraft sind wichtig und nötig. Denn mit Ihrer Unterstützung wird noch mehr möglich!
Werden auch Sie Mitglied im Förderverein!

Hier finden Sie die Satzung des Fördervereins und Ihre Beitrittserklärung.
Wir hoffen auf viele Neuanmeldungen und grüßen Sie herzlich

Janine Peifer (Vorsitzende) & Ruth Görgen (Stellv. Vorsitzende)

Kontakt
Förderverein des Konrad-Adenauer-Gymnasiums der Stadt Bonn
Max-Planck-Straße 24-36
53177 Bonn-Bad Godesberg
E-Mail: foerderverein@adenauer-bonn.de

Artikel der Kategorie Förderverein

Bad vibes für Holzwürmer, aber Wohlklang für das anspruchsvolle Ohr: Johannes Moser zu Besuch am Adenauer-Gymnasium


Er ist einer der begehrtesten Solo-Cellisten weltweit und viel unterwegs: Rund siebzig Konzerte gibt Johannes Moser jedes Jahr und doch hatten wir das Glück, dass es Frau Wehmeier gelungen ist, ihn für die Vorweihnachtswoche an unsere Schule einzuladen. Das Vergnügen dieses Besuchs ist in Worten kaum zu fassen, denn mit Johannes Moser, der auch im Rahmen von Rhapsody in School für sein Instrument und somit für klassische Musik insgesamt wirbt, war ein Musiker am Konrad-Adenauer-Gymnasium, der selbst neugierig ist und andere neugierig macht: Große Ohren bekamen sowohl die Schülerinnen und Schüler der 5c als auch die des EF-Musik-Kurses von Sunja Wehmeier, als nach kurzer musikalischer Ouvertüre mithilfe von Camille Saint-Saens Schwan (le cygne) aus dem Karneval der Tiere klar wurde, dass Johannes Moser in Begleitung eines etwa 320-jährigen Cellos unterwegs ist, dessen Wert auf etwa anderthalb Millionen Euro taxiert wird. Vor rund achtzig Jahren bezog ein Holzwurm für kurze Zeit in diesem Instrument Quartier, doch „Holzwürmer hassen die Schwingungen von Instrumenten und so war er schnell wieder verschwunden“, erklärt Moser den Zuhörern, die schnell für sein Instrument gewonnen sind und nun staunen, dass das Cello aus der Werkstatt Guiseppe Guarneris aus Cremona stammt, also einen Steinwurf von Stradivaris Werkstatt entfernt gefertigt wurde. Bemerkenswert ist auch das Ausmaß der Neugier des 38-jährigen Professors der Musikhochschule Köln an den Schülern, ihren Berufswünschen und ihrem persönlichen Bezug zu Musik und Instrumenten. Spürbar wurden die Schwingungen des Instruments beim Handauflegen zwischen Gabriel Faurés Après un rêve und einem Auszug aus Antonin Dvoraks Cellokonzert. Da die Zuhörer auch Wünsche äußern konnten, wurde neben Johann Sebastian Bach auch die Titelmelodie von Star War präsentiert. Als Johannes Moser dann nach diesen eher getragen-melancholischen Klängen mit der Prokofjew-Sonate (2. Satz) aufwartete und den reinen Schalk im Nacken regelrecht hörbar machte, stand die Bandbreite der musikalischen Möglichkeiten des Cellos endgültig außer Frage. Unser Dank geht neben dem Förderverein für seine finanzielle Unterstützung dieser Veranstaltung an Frau Wehmeier, die in diesem Schuljahr zum dritten Mal professionelle Musiker in einen mit Anschaulichkeit und Praxisbezug gesättigten Unterricht eingeladen hat und Johannes Moser so überzeugend am Flügel begleitete, dass man beim unvermittelten Abschied von Saint-Saens Schwan sogar die letzten Lichtreflexe des prachtvollen Tieres auf der dunkel schwankenden Wasseroberfläche hören und sehen konnte, sodass man nichts vergisst.
J. Juhre, faszinierter Zuhörer

(weiter…)

Finalisten mit dem Löwenherz auf der Zunge: Vorlese-Wettbewerb der sechsten Klassen am Adenauer-Gymnasium

11. Dezember: Hundert Geschichten – drei Auserwählte – ein Sieger. Für den diesjährigen Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs des deutschen Börsenvereins am Konrad-Adenauer-Gymnasium hatten unsere sechsten Klassen diesmal drei Jungen als Finalisten in den Ring geschickt: Und bei gedämpfter Atmosphäre stieg die Spannung im Publikum, denn alle drei Klassensieger lasen zuerst gekonnt selbst ausgewählte Textstellen aus ihren Lieblingsbüchern und anschließend Auszüge aus dem Jugendroman Die Brüder Löwenherz von Astrid Lindgren. Die drei talentierten Jungen machten es der Jury – Frau Görgen für den Förderverein, Frau Müller für das Selbstlernzentrum, Frau Sonntag und Frau Lindgens von der Deutschfachschaft, Carla Borchers (Q2) von der Schülervertretung und dem Vorjahressieger Robin Ruhmich (7a) – wirklich nicht leicht. Aber eine Entscheidung musste getroffen werden. Mäuschenstill war es dann bei der feierlichen Übergabe der Siegerurkunden durch Herrn Trimpop: (weiter…)

Förderverein finanziert Einrichtung unseres neuen SV-Raums.

Ein riesiges Dankeschön geht an ein Joint Venture: Durch großzügige finanzielle Unterstützung des Fördervereins konnten unsere SV-Verbindungslehrkräfte Frau Wehmeyer und Herr Becker neue Möbel kaufen und den SV-Raum im ersten Stock des Varielhauses neu gestalten. (So kann sich die SV ab sofort über neue Regale, Tische, Pflanzen, verschiedene Büromaterialien sowie moderne Stühle und Sitzgelegenheiten freuen.) Ein weiteres Dankeschön geht an Herrn Michels, von unserem Hausmeister-Team, der das SV-Team tatkräftig beim Aufbau unterstützte. Das Resultat spricht für sich!“

Streitschlichter und Tutoren des Schüler-helfen-Schülern-Programms auf Ausbildungsfahrt


Am 18. und 19. September hieß es für das zukünftige Team der acht Streitschlichter für das laufende Schuljahr zunächst einmal Teamgeist entwickeln und stärken. Hierbei lockerte Herr Becker die Stimmung mit erlebnispädagogischen Spielen auf, bevor die sechs Neulinge aus der EF und zwei Q1er sowie zehn aus der EF kommende Tutoren des heute beginnenden Programms Schüler helfen Schülern sich zwei Tage lang auf ihre Aufgabe vorbereiteten. Herr Kummer betreute in diesem Seminar in Bad Neuenahr/Ahrweiler die Streitschlichter und Frau Sonntag die für die Förderung unserer Sechstklässlerinnen und Sechstklässler zuständigen Helfer und Helferinnen, von denen einige einst selbst am Programm teilgenommen haben und nun den Jüngeren helfen werden: Soziales Lernen, das beiden Seiten zugute kommt. Und so dürfen sich die Sechstklässler, die am Programm Schüler helfen Schülern teilnehmen, auf engagierte EF-Schüler freuen! Unser besonderer Dank gilt dem Förderverein, der unsere Ausbildungsfahrt möglich gemacht hat!
(weiter…)