Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite des Konrad-Adenauer-Gymnasiums der Stadt Bonn.
Auf unserer Homepage können sich Schülerinnen und Schüler und Eltern über die Schule und ihre Aktivitäten informieren.

Fragen über Fragen

Wie kommt eine Krake in die Schule? Und was macht sie dort die Sommerferien über? Und wer kümmert sich um die vielen Kreaturen und Haustiere, die hier das Licht der Welt erblickten? Ganz dringend stellt sich darüber hinaus die Frage, wer die Katze wieder vom Baum holt , auch wenn der Kreis der Verdächtigen, die sie dorthin gejagt haben, eher klein zu sein scheint. Sachdienliche Hinweise nehmen unsere Kunstlehrerinnen Frau Grams und Frau Schetter nach den großen Ferien gerne entgegen. Ob die Klasse 6a/7a bereit ist, Auskunft zu erteilen, ist hingegen mehr als fraglich… (weiter…)

Vorfreude beiderseits!

Kurzer Blick auf deine zukünftigen Klassenkameraden und auf dein Klassenlehrerteam? Kein Problem: Hier siehst du die 5a (Frau Birken und Frau Menzel), die 5b (Frau Lindgens und Herr Behr) und die 5c (Frau Sonntag und Frau Schetter). Und vielleicht sind die Gedanken an den Start am Adenauer-Gymnasium ja eine schöne Hintergrundmelodie in deinem Kopf, während du hoffentlich ganz wunderbare, große Ferien genießt.

Global City Frankfurt: Exkursion der Erdkunde-Kurse in der Q1

Am Freitag, dem 7. Juli, machten sich die Schüler des Erdkunde-Grundkurses von Herrn Ziegler-Flory und des Leistungskurses von Frau Kühlwetter auf den Weg nach Frankfurt. zwei ehemalige Geographiestudenten aus Frankfurt begleiteten und zweieinhalb Stunden sach- kundig durch die Stadt. Der Startpunkt der Führung war der Eiserne Steg, dessen Bau im Jahr 1868 durch eine Bürgerbewegung und Spendengelder ermöglicht wurde und eine fußläufige Verbindung zwischen den Stadtteilen Römerberg im Norden und Sachsenhausen im Süden schaffte. Der zweite Anlaufpunkt der Exkursion war der Römerplatz in der Altstadt Frankfurts. Dort wurde der Blick insbesondere auf den Aufriss und auf die Bebauungsdichte des Stadtteils gelegt. Wir erfuhren, dass die Frankfurter Altstadt im Krieg bis auf wenige Gebäude völlig zerstört wurde, dass aber beim Wiederaufbau großer Wert darauf gelegt wurde, dass die Häuser wieder ihr historisches Erscheinungsbild erhielten. Unser nächster Standort war die Paulskirche, die auch als Wiege der deutschen Demokratie gilt, da dort am 18. Mai 1848 die erste frei gewählte deutsche National- versammlung zusammentrat. Passend zu unserer derzeitigen Unterrichtsreihe „Frankfurt als Global City“ machten wir uns anschließend auf den Weg in das Frankfurter Bankenviertel. (weiter…)

Schöne Ferien!

Die Homepage-Redaktion wünscht allen Schülerinnen und Schülern mit ihren Familien, dem Kollegium und den Angestellten des Adenauer-Gymnasiums erholsame, gesunde und, wenn gewünscht, abenteuerliche oder sogar nutzbringende Ferien. Dass die beiden letzten Punkte kombinierbar sind, zeigt der folgende Ferienbericht der Familie Saddai, der in seiner Weise ein essentielles Gefühl von Sommer vermittelt:
Korallen sind für die meisten Menschen etwas, was sie entweder nur aus dem Fernsehen oder gar nicht kennen. Dabei sind Korallen sehr wichtig für das Ökosystem Meer. Ticiana und Christian Saddai (Jahrgangsstufe EF und Klasse 6a) hatten in den Ferien die Möglichkeit, mehr über die Korallen zu lernen. Während Ihrer Tauchgänge in der Karibik sahen Sie nicht nur wunderschöne Korallenriffe, sondern auch „tote“ Riffe aus weißen Korallen- skeletten. Dieser Anblick war ähnlich erschreckend, wie ein Wald nach einem großen Feuer. Da auch wir Eltern mehr Fragen zu dem Thema hatten, besuchte die ganze Familie einen durch die Tauchorganisation PADI durchgeführten Kurs, den AWARE Coral Reef Conversation. Diesen Kurs kann jeder machen, der mehr über die Korallen lernen will, man muss dazu nicht einmal tauchen können. Man bekommt anschließend eine offizielle Zertifizierung durch PADI und agiert dann als Mitglied der Projekt-AWARE Stiftung (http://www.projectaware.org/). Nach dem Kurs waren alle um einige Informationen reicher und konnten einen Tag später direkt praktische Erfahrung bei der Reinigung des Bestrandes einer Korallenzucht sammeln. Am Strand von Bayahibe in der Dominikanischen Republik gab es zuerst eine Einweisung von der Meeresbiologin Soledad del Pino. (weiter…)