Selbstlernzentrum


Wir begrüßen Sie ganz herzlich im Selbstlernzentrum des Adenauer-Gymnasiums, „dem Ort, um schlaue Fragen zu stellen und goldene Antworten zu bekommen…“ So lautete 2013 die Überschrift bei der Einweihung des neuen, lichtdurchfluteten Raumes mitten im Zentrum unserer Schule. Seitdem ist viel passiert:
Mit zurzeit 2000 Büchern im Bestand, zahlreichen Fachzeitschriften und Medien, mit 8 Computern, Gruppentischen, Einzelarbeitsplätzen und Schmökersofa ist das SLZ ein fester Bestandteil des Schullebens, der Schulkultur und des Lernens in der Schule geworden.

Was machen wir?

  • Wir unterstützen die Schülerinnen und Schüler bei der Suche von Informationen zur Erarbeitung von Facharbeiten, Präsentationen etc.
  • Wir fördern die Schülerinnen und Schüler im Umgang mit Medien (Medienkompetenz).
  • Wir organisieren den Aufbau der Bibliothek als Informationszentrum durch ständige Erweiterung des Bestandes an Sachbüchern, Fachbüchern, Lexika und mehrsprachigen Fachzeitschriften, Büchern und Hörbüchern.
  • Wir ermöglichen den SchülerInnen einen ruhigen Rückzugs- und Arbeitsraum für Recherchearbeiten, aber auch zum Schmökern in zahlreichen aktuellen und beliebten Büchern der Kinder- und Jugendliteratur.
  • Wir bieten den SchülerInnen die Möglichkeit aktiv das SLZ mitzugestalten durch Bücherwunschbox, selbstgestaltete Lesekisten, Vorstellung ihrer Lieblingsbücher im Rahmen einer kleinen Pausenlesung (Literatten), SLZ-Rallye der Fünftklässler.
  • Wir stellen monatlich wechselnde Thementischen aus.
  • Wir organisieren Autorenlesungen.
  • Wir öffnen unsere Bücherei-Terrasse bei gutem Wetter.
  • Wir wirken mit bei schulischen Veranstaltungen (Tag der offenen Tür, Bücherflohmarkt …).

Und wer sind wir?

  • Mit derzeit ca. 30 engagierten Müttern und Vätern, einem Kernteam (zuständig für Dienstplan, Organisationsaufgaben, Absprachen mit der Schulleitung …)und einer Lehrerin als Ansprechpartnerin für das Kollegium, kümmern wir uns um die Belange der Kinder und Jugendlichen im SLZ, führen Aufsicht, unterhalten die Leihbücherei und organisieren die oben genannten Aktionen.
  • Wir sind als Institution SLZ Mitglied der LAG (Landesarbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken in NRW) und nehmen regelmäßig an entsprechenden Fortbildungen teil.

Wir freuen uns immer sehr über Verstärkung in unserem Team!!
Wenn Sie uns unterstützen möchten, Fragen oder Anregungen haben, senden Sie uns doch bitte eine Mail an: selbstlernzentrum@adenauer-bonn.de

Artikel der Kategorie Selbstlernzentrum

Fantastische Bücher und wo sie im November zu finden sind

pslz-potterNatürlich im Selbstlernzentrum. Du bist eingeladen, in den Harry-Potter-Bänden zu schmökern, die du noch nicht kennst. Die Cracks können sich auch die englischen Originalausgaben ausleihen. Wenn du auf dem Stand sein willst, kannst du dir das brandneue Harry-Potter-Theaterstück Harry Potter und das verwunschene Kind auf deutsch oder im Original gönnen oder die Literatur aus dem Umfeld der Harry-Potter-Abenteuer ins Visier nehmen. Schau vorbei am Büchertisch: Vielleicht gibt der sprechende Hut dir ja einen geflüsterten Tipp. Herzlichst
dein SLZ-Eltern-Team

Englischsprachiges Lesefutter: Das SLZ im Juni

SLZ.Juni.16.1SLZ.2016.2Pünktlich vor der Geburtstags-Parade der Queen (Trooping the Colour am 11. Juni) ist der Büchertisch im Selbstlernzentrum reich gedeckt mit Neuigkeiten und Raritäten in englischer Sprache. Percy Jackson, Harry Potter, Roald Dahls Mathilda, Diary of a Wimpy Kid alias Gregs Tagebuch im Original oder Klassiker wie Pipi Langstrumpf alias Pipi Longstocking und Huckleberry Finn sind ebenso vorhanden wie einige Original-Bände Donald Duck nebst Mickey Mouse und anderen Bewohnern Duckbergs. Dazu kommen Selbstlern-Hefte mit Wallace und Gromit sowie Krimis. Und auch der vom Förderverein finanzierte, nagelneue und entschleunigende Zeitschriftenständer (Thank you ever so much!) verlockt mit deutschen Zeitschriften und Zeitungen sowie einer für die Stufen Fünf bis Neun absolut empfehlenswerten Zeitschrift namens I love English im Probe-Abo: So erfährt man diesmal alles über die Sängerin Adele, Kanada und die kulturelle Bedeutung der baseball cap für die Vereinigten Staaten. Also: Egal, ob du ein englischsprachiges Elternteil hast, parallel zum Englischunterricht Lektüre suchst oder das Englische in Zeitschriftenform genießbarer findest als nur in Form deines Englisch-Schulbuchs. Lies los! Vielleicht hat dir das Ergebnis des BIG-Challenge-Wettbewerbs einen Kick gegeben oder du willst dich im Anschluss an die Lektüre mit dem Schauen einer Filmversion dieser Filme belohnen (Ansprechpartner: Herr Juhre): Just read it!
B. Bernhardt und J. Juhre