Fünftklässler als willkommene Trittbrettfahrer auf dem France Mobil

joie
Kaum haben sich die Schülerinnen und Schüler im Stuhlkreis des sonnigen Französisch-Fachraums niedergelassen, geht die Reise durch die französische Sprache auch schon los: Mit Plakaten, viel Gestik und Mimik, fliegendem Riesenwürfel, Bewegungsspielen und einer typisch französischen Mischung von Esprit und Verbindlichkeit werden die Fünftklässler in die Lage versetzt, Eugénie Willaume zu folgen und ihre ersten eigenen französischen Sätze zu sprechen. So kommen sie innerhalb kürzester Zeit an das Ziel, sich mit der Referentin vom France Mobil und sogar mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern in der Sprache zu verständigen, die sie eigentlich noch gar nicht beherrschen. Unterstützt von der Robert-Bosch-Stiftung und im Auftrag des Institut Français Deutschland begeistert Eugénie in Nordrhein-Westfalen Schüler für die französische Sprache und Kultur.
Auch dieses Jahr hat France Mobil am Konrad-Adenauer-Gymnasium haltgemacht, um den Fünftklässlern einen temporeichen Kurzausflug ins Französische zu ermöglichen. Dies können sie dann in der sechsten Klasse als zweite Fremdsprache wählen. Am Ende des Vormittags strahlten die Schülergesichter Amüsiertheit, Stolz über ihren schnellen Lernerfolg und Vorfreude aus…
Für weitere Informationen zu France Mobil bitte hier klicken.
jeunessemobilité