Egal, ob du kochst oder spionierst: Physik ist überall!

Physik_Show
Bei der Physikshow am 22. März 2013 im Wolfgang-Paul-Hörsaal der Universität Bonn konnten sich 30 Unterstufenschüler des Konrad-Adenauer-Gymnasiums, begleitet von Frau Eisfeld und Frau Ams, zusammen mit Zuschauern anderer Schulen an vielen Experimenten erfreuen. Die Studentengruppe der Universität Bonn zeigt seit 2002 erfolgreich in verschiedenen Städten, wie spannend Physik ist. Nach einem halben Jahr Arbeit konnten die Studenten nicht nur Experimente vorführen, sondern auch in Kochsendungen und sogar James-Bond-Filme einbauen.
Sie zeigten, wie gefährlich die Pfannkuchenherstellung bei brennenden Kerzen ist, oder wie man rote Luftballons mit Hilfe eines grünen Lasers umfärbt. Neben der Physikshow zeigen die Studenten seit 2004 auch noch die Teilchenphysik-Show und seit 2009 die Mondshow. Interesse geweckt? Wer die Physikshow ansehen möchte, muss nicht lange warten: Im September 2013 werden die Studenten ein neues Programm entwickelt haben und dieses bestimmt in äußerst spannender Weise vorstellen. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Physikshow der Uni Bonn.

Simon Kroseberg, 5c