Deutschland gewinnt! Und wir …

Hammer… sitzen im Zug auf dem Rückweg von freestyle physics und warten auf mobiles Netz. Hinter uns liegt ein langer und spannender Tag. Nachdem wir gestern mit drei Mischungen aus Boot und Mausefalle in den Wettbewerb 2014 starteten, brachen wir heute, am 26. Juni, mit drei Raketen und fünf Kettenreaktionen nach Duisburg auf. Groß war die Konkurrenz, aber wir mussten uns bei weitem nicht verstecken. Nachdem wir unsere Experimente erfolgreich präsentiert hatten, gab es nur noch eine Frage: Kommen wir noch pünktlich zum Anpfiff nach Hause? Auch unsere Kettenraktionen und Wasserraketen widmeten sich zum Teil heimlich der Fußball-WM. Findet ihr’s heraus?
Kati Wirtz
Freestyle.Rakete

Greta, Elena 6B