Sextaner werden mit Musik, Herz und einem Hauch tieferer Weisheit empfangen

DialogDie unbändigen Kräfte, die gerade von den Kleinen in unserer Welt freigesetzt werden können, zogen sich wie ein Leitmotiv durch die Willkommensfeier für unsere neuen Fünftklässler am Mittwoch, dem 24. August. Da wurde die Welt fast zu klein angesichts des menschlichen Tatendrangs in einem vom Frau Giesens Unterstufenchor präsentierten Mark-Forster-Song. Im Dialog der Körperteile, den die Sechstklässler in Zusammenarbeit mit Frau Wehmeyer und Frau Müller präsentierten, gelangten unauffällige Ohren und hart arbeitende Füße als vernachlässigte Organe überzeugend zu ihrem Recht. Und in Herrn Trimpops Begrüßungsgeschichte wuchs schließlich eine Maus durch den Glauben an sich selbst nicht nur über sich selbst, sondern gleich über die sie bedrohende Katze hinaus. Das prächtige Sommerlicht, das anlässlich der Sextanereinschulung durch die Albertus-Magnus-Kirche und die Aula des Konrad-Adenauer-Gymnasiums flutete, wurde dabei noch übertroffen von den luziden Klängen bei Ela Cimens (8d) wunderbarer Interpretation von Alica Keys’ If I ain’t got you, begleitet von Herrn Waasem am Piano.
J. Juhre
Katz.und.MausVokalsolo

Licht.unds.KlangUnterstufenchor