Plastik-Piraten: Ein Projekt

Plastik – ein Wort, das einem momentan überall begegnet. Im Supermarkt, in den Meeren, ja sogar im Kompost soll es sein. Doch wie viel (Mikro-)Plastik ist eigentlich bei uns in den Flüssen? Mit dieser Frage haben wir, der Bio-Chemie Kurs der Stufe 8 bei Herrn Stett, uns beschäf- tigt. Das Projekt Plastik-Piraten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung begleitete uns bei der Untersuchung der Ahr in der Nähe der Mündung bei Sinzig. Es ging darum, herauszufinden, wie hoch die Müllbelastung am Fluss ist und aus welchen Materialien sich der Müll zusammensetzt. Dazu wurde der Kurs in insgesamt vier Gruppen aufgeteilt, die verschiedene Aufgaben zu bewältigen hatten.

Weiterlesen …