Tag der Offenen Tür am Konrad-Adenauer-Gymnasium

experiment.2Über den zahlreichen Besuch von so vielen Eltern und Viertklässlern an unserem Tag der Offenen Tür am Samstag, dem 9. November, haben wir uns sehr gefreut. Ein großes Dankeschön geht an sämtliche beteiligte Schülerinnen und Schüler, die Himmel und Erde in Bewegung gesetzt und vom Weckruf bis zum nächtlichen Spuk alles geboten haben: Mit seinem Schülerchor und den Musikkursen der Q1 und ihren Songs Wake me up (Solo: Monira Mir, 8b), Rolling in the deep und Dear Darlin’ (Solo: Franziska Naumann, 9a) brachte Herr Waasem gleich Sänger aus sechs Jahrgangsstufen auf die Bühne. orchDas Schulorchester von Herrn Klein bot ein Lied aus Léhars Operette Paganini und den Mitternachtsblues aus dem Film Immer wenn der Tag vergeht. Gespenstisch wurde es dann, als die Theater-AG von Frau Schlittenbauer und Frau Emmerichs durch ihr Mitspieltheater Gruselgeist und Ghosteria die Bühne der Aula ins reale New York verwandelten und – ganz en passant – die Vorfreude auf ihre nächste Produktion Nieder mit dem Gurkenkönig! weckten.Ghosteria
welcome.2013Danke auch für die freundliche Selbstverständlichkeit, mit der die Schüler parallel zu dem Vorführunterricht und den Experimentiermöglichkeiten in den naturwissenschaftlichen Fachräumen ihre AGs und andere Aktivitäten im Foyer, auf den Fluren und auf dem Schulhof präsentierten. Überhaupt fühlte man sich vor allem im Foyer gleichzeitig in mehrere Richtungen gelockt. Man mag sich kaum entscheiden, ob es am Kuchen-Buffet, dem Elternteam im Selbstlernzentrum mit ihrem Bücherbasar, dem reich beladenen Stand der Mitglieder des Fördervereins oder der Foto-Show auf den neuen Infotafeln lag…

Weiterlesen …