Der NW-Schnuppertag

Voller Begeisterung waren die zukünftigen Fünftklässler, als sie am Mittwochnachmittag in den Fachräumen des Konrad-Adenauer-Gymnasiums unter Anleitung der Lehrerinnen und Lehrer sowie einiger Schüler spannende naturwissenschaftliche Experimente selbstständig durchführen durften. Im Fach Physik sollten sie selber einen Kurzschluss erzeugen, in Biologie gingen die Kinder auf Spurensuche und untersuchten in Detektivarbeit Fingerabdrücke und die Bestandteile der Nahrung. In den Laboren der Chemie rauchten nicht nur die Köpfe, als die Schülerinnen und Schüler einen “Brennerführerschein” erwerben konnten. Am Whiteboard lernten sie das Gehirn des Computers kennen und ihre Namen in Computersprache zu schreiben.

Schon zum zweiten Mal lädt das Konrad-Adenauer-Gymnasium seine zukünftigen Schüler ein, damit die Kinder einen Eindruck von ihrer neuen Schule erhalten können. “Wir profitieren alle davon, wenn wir die Kinder für ihre neue Schule begeistern können. Das erleichtert den Übergang zur weiterführenden Schule sehr”, so Schulleiter Guido Trimpop. Mit leuchtenden Augen sprangen die Kinder ihren Eltern entgegen, um die erworbenen Urkunden zu zeigen. Nun dauert es nicht mehr lang, bis sie am Kennenlernnachmittag ihren neuen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern vorgestellt werden.

M. Ankerhold, Leiterin der Erprobungsstufe