Geschafft!

Die Homepage-Redaktion wünscht unseren Schülerinnen und Schülern mit ihren Familien, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schule im Sekretariat,  der Hausmeisterloge und am Kiosk sowie allen Kolleginnen und Kollegen gute Erholung, das Gelingen aller kleinen und großen Ferienvorhaben und ein vollständiges und gesundes Wiedersehen, Beisammen-Sein und miteinander Lernen im August! Vielleicht steht dann am Ende dieses (von Margo Lipa bebilderten) Artikels ein Ferienbild aus dem Sommer 2021 von hier oder anderswo oder von einer erfundenen und anschließend künstlerisch gestalteten Welt.

Gold, Silber, Bronze

Die Bewältigung der Umstände bedingt durch COVID-19 war für uns alle eine Herausforderung, für die Sportgemeinschaft ganz bestimmt. Doch die Klassen 7a, 8a, 8b, 9a sowie die Kurse der Q1 und Q2 um ihre Sportlehrerin Frau Menzel haben versucht, das beste aus der Situation zu machen und  die Herausforderung angenommen. Da der Sportunterricht ausschließlich im Freien stattfinden durfte, waren die Schülerinnen und Schüler auf den Sportplatz angewiesen und haben das auch ausgiebig genutzt. „Wir absolvieren jetzt das Sportabzeichen“ lautete die Devise! Zu Beginn eine etwas zähe Angelegenheit, musste man bei einigen doch etwas „Überzeugungsarbeit“ leisten …. Aber im Laufe der Zeit machte es sehr vielen Spaß, sich überall mal zu testen und an seine Leistungsgrenze zu gehen. Ausgeschöpft wurde die volle Bandbreite der möglichen Disziplinen: Radfahren, Ausdauerlauf, Standweitsprung, Seilchensprung, Kugelstoßen, Turnen und und und wurden nimmermüde geübt, um eine ordentliche Punktzahl zu erreichen und eine Urkunde nebst Abzeichen vom DOSB ( Deutscher Olympischer Sportbund) zu erhalten. Es war sehr schön zu sehen, wie auch schwächere Sportlerinnen und Sportler von den stärkeren motiviert und angefeuert wurden! Am Ende der Aktion durfte Frau Menzel 125 Urkunden und Abzeichen an stolze Sportabzeichenabsolventinnen und -absolventen überreichen. Bei einer Teilnehmerzahl von 145 keine schlechte Ausbeute!!! Inzwischen  konnte auch die letzte Urkunde nebst Abzeichen von Frau Menzel übergeben werden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön  von allen Beteiligten an den Förderverein, der die gesamten Kosten für die Urkunden und Abzeichen übernommen hat!

Diese Welt ist voller Wunder – und ihr auch: Entlassfeier unserer Abiturientia 2021

Ein frischer Wind wehte gestern, am 25. Juni 2021, durch unsere gut belüftete Schulaula zur Verabschiedung unserer diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten. Aufbruchstimmung entstand an diesem Tag nach zwölfjähriger Schulzeit durch ein gelingendes Zusammenspiel: Hier der Abschluss-Jahrgang, der seine Abiturphase mit dem Abimotto Abi heute – Captain Morgan erfolgreich hinter sich gebracht hat, mit dabei die goldrichtige Begleitung, verkörpert durch die Jahrgangsstufenleiterinnen Frau Rixius und Frau Müller, die drei Jahre lang ein offenes Ohr für sämtliche Belange ihrer Jahrgangsstufe bewiesen haben und nun liebevoll-augenzwinkernde Einblicke in prägende wie einprägsame Unworte ihrer Schützlinge gaben. Erfrischend waren die Einsichten, die Herr Trimpop auf der Basis gründlicher Recherche-Arbeit über den walisischen Namensgeber des Abiturmottos beisteuern konnte: Captain Morgan als Inbegriff des Freibeuters, der in der Karibik im 17. Jahrhundert nach spanischem Raubgold jagt und doch weder in seiner historisch verbrieften Form noch als spirituose Namensdublette so recht zum Vorbild heutiger Schulabsolventen und -absolventinnen taugt. Unser Schulleiter sorgte dennoch mit einer kompakt formulierten Windrose weiser Wünsche für Wind unter den Flügeln unserer Abiturientia, indem er an einer Stelle formulierte: “Nutzen Sie dabei die Erfahrungen, die Sie hier in der Schule gemacht haben. Bewahren Sie sich zum Beispiel die Erinnerung daran, dass es der lange Atem ist, der zum guten Ziel führt, dass Gemeinschaft wichtiger sein kann als Einzelkämpfertum, dass Anstrengung und Entspannung im rechten Verhältnis zueinander stehen müssen, dass langfristige Zufriedenheit wertvoller ist als kurzfristiger Erfolg. Gehen Sie die Probleme, die sich Ihnen stellen werden, mutig an, aber nicht leichtfertig.” Mit an Bord auch die Stimmen von Alexia Lechner (EF) und Hannah Stähle (Q1), die eindrucksvoll Dance Monkey von TonesandI interpretierten, und Herr Stett (Gitarre, Gesang) und Herr Waasem (Klavier, Gesang), die Gisbert zu Knyphausens Das Licht dieser Welt hörbar machten und so aufleuchten ließen.

Weiterlesen …

Aula-Technik erneut großzügig vom Förderverein unterstützt!

Wieder einmal hat der Förderverein des Konrad-Adenauer-Gymnasiums tief für die technische Ausstattung unserer Aula in die Tasche gegriffen. Für insgesamt über 4500 EUR durfte die Technik-AG High-End-Equipment einkaufen. Neben weiteren Kabeln und Stativen verfügen wir nun über eine vollständige und hochwertige Mikrofonierung für Schlagzeug, die auch sehr gut für andere Instrumente eingesetzt werden kann – erstmalig wurde in diesem Jahr der Flügel bei der Abitur-Entlassung mit Mikrofonen verstärkt, die einem Steinway angemessen sind. Auch die Beleuchtungstechnik
konnte um mobile farbige Spots erweitert werden, Außerdem gesellt sich zu den ebenfalls vom Förderverein gesponserten Funkmikrofonen nun ein weiteres. Klar, dass die Augen des Teams der Technik-AG beim Auspacken und Sichten der Neuerwerbungen leuchteten. Im Namen der Technik-AG und der gesamten Schulgemeinde, der die fortwährende Erweiterung und Modernisierung unserer Aula-Technik zugute kommt, bedanke ich mich ganz besonders herzlich bei unserem Förderverein für die unermüdliche und großzügige Unterstützung! M.Adler für die Technik-AG