Wir öffnen unsere Türen online

Liebe Viertklässlerin, lieber Viertklässler,

die Kinder der 5. und 6. Klassen haben ein lebendiges Onlinebuch vorbereitet, um dir von unserer Schule zu berichten. Es ist schade, dass wir dir nicht die Gelegenheit geben können, an einem Tag der offenen Tür unsere Schule kennenzulernen. Wir hätten dir gerne den Unterricht, die Räume und die vielen AG-Angebote gezeigt, das hätte aber in Corona-Zeiten zu viel Begegnung bedeutet. So haben wir einen anderen Weg gefunden, unsere „Türen“ für dich zu öffnen: Viel Spaß beim Durchblättern!

Neue Informationen – Mund- Nase -Schutz im Unterricht

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, 

das Ministerium für Schule und Bildung hat die Regelungen zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten mittlerweile erneut konkretisiert. Einige wesentliche Regelungen fasse ich hier für euch/Sie zusammen.

Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt werden, dass Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Das Ministerium für Schule und Bildung hat beigefügtes Schaubild als Entscheidungshilfe zur Verfügung gestellt.

Seit dem 01.09.2020 ist keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen (MNB) in den Unterrichtsräumen mehr vorgesehen, soweit die Schülerinnen und Schüler hier feste Sitzplätze einnehmen. Sobald sie ihre Sitzplätze verlassen, ist das Tragen einer MNB allerdings auch in den Unterrichtsräumen Pflicht. Lehrkräfte müssen keine MNB tragen, wenn sie im Unterrichtsgeschehen einen Mindestabstand von 1,5 Meter einhalten können.

Die Bereitschaft, freiwillig auch weiterhin im Unterricht eine MNB im Sinne eines fürsorglichen Miteinanders zu tragen, ist an unserer Schule erkennbar groß. Mit Nachdruck bitte ich noch einmal alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte um Beibehaltung dieser Praxis.

Außerhalb des Unterrichts gilt die Maskenpflicht im Schulgebäude und auf dem gesamten Schulgelände uneingeschränkt weiter. In den Pausen darf auf die MNB beim Essen und Trinken verzichtet werden, sofern der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.

Visiere jeglicher Art stellen keinen Ersatz für eine MNB dar und sind daher nicht zulässig.

Für den Musikunterricht sowie den Sportunterricht gelten eigene Rahmenbedingungen, über die die entsprechenden Fachkolleginnen und –kollegen gerne Auskunft geben.

Mit freundlichen Grüßen

Guido Trimpop

 

Information – Mund-Nase-Schutz an Schulen

Wie ihr/Sie aus den Medien erfahren habt/haben, wird es ab nächsten Dienstag keine Maskenpflicht im Unterricht mehr geben. Bis jetzt gibt es noch keine diesbezüglichen Ausführungen des Ministeriums. Sobald diese vorliegen, werde ich euch/Sie entsprechend informieren.

In verschiedenen Gesprächen wurde mir in den letzten Tagen von Schülerinnen und Schülern, aber auch von Kolleginnen und Kollegen berichtet, wie groß die Bereitschaft ist, auch in Zukunft im Unterricht einen Mund-Nase-Schutz zu tragen, um größere (Teil-)Schulschließungen zu vermeiden und einen fast vollständigen Präsenzunterricht zu gewährleisten. Ich bitte daher unsere Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung der Eltern, an der Praxis der letzten zweieinhalb Wochen im Sinne eines fürsorglichen Miteinanders festzuhalten. Ausdrücklich weise ich darauf hin, dass das Tragen des Mund-Nase-Schutzes im Unterricht freiwillig erfolgt.

Mit freundlichen Grüßen

Guido Trimpop

Neueste Informationen zum Schuljahresende – Umgang mit dem Coronavirus

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

herausfordernde, ungewohnte und bisweilen auch anstrengende Wochen liegen hinter uns allen. Trotz mancher Widrigkeiten haben wir die besondere Situation an unserer Schule insgesamt gut bewältigt. Ich danke daher allen Beteiligten – Schülerinnen und Schülern, Eltern und meinen Kolleginnen und Kollegen – für ihren außergewöhnlichen und umsichtigen Einsatz sowie für gegenseitiges Verständnis. Dies gilt insbesondere für das Sich-Einlassen auf das Distanzlernen unter Einbeziehung digitaler Möglichkeiten. Ganz sicher wird uns dieses Thema auch in Zukunft weiter beschäftigen und unser Lernen und Lehren in vielfacher Hinsicht bereichern.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass wir auch weiterhin in einem guten und konstruktiven Dialog bleiben, denn so haben wir eine stabile Grundlage, auf der wir zukünftige Herausforderungen gemeinsam gut meistern können.

Bis zu einem Wiedersehen im neuen Schuljahr, das nach derzeitiger Planung weitgehend im „Normalbetrieb“ stattfinden wird, wünsche ich euch und Ihnen allen eine schöne und erholsame Ferienzeit.

In der Mitte der letzten Ferienwoche erhalten Sie konkrete Hinweise zur Organisation des Unterrichts nach den Ferien hier auf der Homepage.

 

Bis dahin alles Gute

euer und Ihr

Guido Trimpop