Schnuppernachmittag am Konrad-Adenauer-Gymnasium

“Bei Papa piepts wohl”, so hieß das Theaterstück, das einige zukünftige Fünftklässler am Mittwochnachmittag in kürzester Zeit für ihre Eltern auf die Bühne brachten. Zu Musik von Mozart und Messiean spielten sie in ihren Rollen eine Vogelfamilie und einen aus dem nestgeworfenen Jungvogel, der mit viel Gefühl wieder aufgenommen wurde, und verzauberten damit das Publikum. Doch vorab hatten alle Schüler die Möglichkeit, in den Fachräumen des Konrad-Adenauer-Gymnasiums unter Anleitung der Lehrerinnen und Lehrer sowie einiger Schülerinnen und Schülern spannende naturwissenschaftliche Experimente selbstständig durchzuführen. In den naturwissenschaftlichen Fächern experimentierten sie und erzeugten einen Kurschluss in Physik, untersuchten Lebensmittel im Biologieraum und schauten fasziniert, wie ein Bunsenbrenner funktioniert. Am Whiteboard lernten sie spielerisch, wie ein Computer arbeitet. Die Kinder waren begeistert, ihre neue Schule entdecken zu können und warten nun gespannt auf den Kennenlernnachmittag im Juni.