Diese Welt ist voller Wunder – und ihr auch: Entlassfeier unserer Abiturientia 2021

Ein frischer Wind wehte gestern, am 25. Juni 2021, durch unsere gut belüftete Schulaula zur Verabschiedung unserer diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten. Aufbruchstimmung entstand an diesem Tag nach zwölfjähriger Schulzeit durch ein gelingendes Zusammenspiel: Hier der Abschluss-Jahrgang, der seine Abiturphase mit dem Abimotto Abi heute – Captain Morgan erfolgreich hinter sich gebracht hat, mit dabei die goldrichtige Begleitung, verkörpert durch die Jahrgangsstufenleiterinnen Frau Rixius und Frau Müller, die drei Jahre lang ein offenes Ohr für sämtliche Belange ihrer Jahrgangsstufe bewiesen haben und nun liebevoll-augenzwinkernde Einblicke in prägende wie einprägsame Unworte ihrer Schützlinge gaben. Erfrischend waren die Einsichten, die Herr Trimpop auf der Basis gründlicher Recherche-Arbeit über den walisischen Namensgeber des Abiturmottos beisteuern konnte: Captain Morgan als Inbegriff des Freibeuters, der in der Karibik im 17. Jahrhundert nach spanischem Raubgold jagt und doch weder in seiner historisch verbrieften Form noch als spirituose Namensdublette so recht zum Vorbild heutiger Schulabsolventen und -absolventinnen taugt. Unser Schulleiter sorgte dennoch mit einer kompakt formulierten Windrose weiser Wünsche für Wind unter den Flügeln unserer Abiturientia, indem er an einer Stelle formulierte: “Nutzen Sie dabei die Erfahrungen, die Sie hier in der Schule gemacht haben. Bewahren Sie sich zum Beispiel die Erinnerung daran, dass es der lange Atem ist, der zum guten Ziel führt, dass Gemeinschaft wichtiger sein kann als Einzelkämpfertum, dass Anstrengung und Entspannung im rechten Verhältnis zueinander stehen müssen, dass langfristige Zufriedenheit wertvoller ist als kurzfristiger Erfolg. Gehen Sie die Probleme, die sich Ihnen stellen werden, mutig an, aber nicht leichtfertig.” Mit an Bord auch die Stimmen von Alexia Lechner (EF) und Hannah Stähle (Q1), die eindrucksvoll Dance Monkey von TonesandI interpretierten, und Herr Stett (Gitarre, Gesang) und Herr Waasem (Klavier, Gesang), die Gisbert zu Knyphausens Das Licht dieser Welt hörbar machten und so aufleuchten ließen.

Abgerundet wurde die Feier durch die Vergabe der Abiturzeugnisse und die Verleihung der Sonderpreise für exzellente Leistungen durch unsere Oberstufenkoordinatorin Frau Koch. Im Fach Physik wurden Simon Adams und Elias Unterseh im Namen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft ausgezeichnet. Simon Adams’ Talent wurde zudem wegen seiner überragenden Leistungen im Fach Mathematik mit einem von der Deutschen Mathematikervereinigung in Zusammenarbeit mit dem Springer Verlag gestifteten Buchpreis gewürdigt. Für das beste Abitur im Fach Philosophie wurden Lisa Denner und Amy Crowley belobigt. Belana Bohnhoffs hervorragende Leistungen in Chemie wurden im Namen der Gesellschaft Deutscher Chemiker hervorgehoben. Büchergutscheine, die vom Förderverein gestiftet worden sind und dessen Vorsitzenden, Herrn Fritzsche, überrreicht wurden, erhielten Elias Unterseh, Belana Bohnhoff und Stephan Köhler für die drei besten Abiturzeugnisse des Jahrgangs. Für ihre besonderen Leistungen und jahrelanges herausragendes Engagement wurden mit weiteren Büchergutscheinen Robert Müller-Uri und Anton Hohn (Technik-AG) geehrt. Weitere Bücherschecks gingen an Technik-AG-Mitglieder des Jahrgangs Q2: Elijah Kesermann, Adrian Niemierza, Tim Gonschorek und Nina Schade. Wir gratulieren und danken!
J. Juhre und M. Ankerhold (Fotos)