Tage religiöser Orientierung

Vom 29. bis zum 31. Oktober war es – wie zuletzt 2017- wieder so weit: 17 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 sind mit uns in die
Jugendbildungsstätte Don Bosco in Hagen-Rummenohl gefahren. Diese Freizeit, die auf freiwilliger Teilnahmne basiert, wurde von uns geplant und von zwei Referentenduos vor Ort durchgeführt und betreut. Diese waren bereits vorab an das Konrad-Adenauer-Gymnasium gekommen, um im Rahmen eines ersten Kennenlernens thematische Wünsche unserer Neuntklässler bereits im Vorfeld zu klären und Fragen beantworten zu können. Direkt nach den Herbstferien sind wir schließlich gemeinsam nach Hagen aufgebrochen! Zusammen mit den Referentinnen beschäftigten sich unsere Schüler mit Fragen nach eigenen Wertvorstellungen und der persönlichen Lebensorientierung. Themen wie ICH, Zukunft, Freundschaft, Liebe, Familie standen wunschgemäß auf dem Programm. In Einzel-, Kleingruppen und Plenumsarbeit haben sich die Schüler/innen auf methodisch vielfältige Art und Weise mit diesen Fragestellungen beschäftigt. Hierbei kamen kreative, aktivierende als auch entspannende Methoden zum Einsatz. Unsere Schülerinnen und Schüler haben die individuellen Erfahrungen, aber auch gerade den gemeinsamen Austausch und die Gespräche als eine große Bereicherung erlebt. Abends trafen wir uns alle zum spirituellen Abendausklang in der Kapelle, wo es es Gelegenheit gab, die Erfahrungen des Tages zu reflektieren. Wir alle hatten eine ganz großartige Zeit! Die teilnehmenden Mädchen und Jungen waren allesamt begeistert und haben bereichernde Tage fernab der Schule erlebt. Als sich unsere religiöse Freizeit dem Ende näherte und wir unser letztes Mittagessen gemeinsam in Rummenohl einnahmen, hörten wir einige sagen: Wir würden gerne länger bleiben. Können wir das in der EF noch mal wiederholen?
B. Wehmeyer und M. Müller

Veröffentlicht am 5. November 2018 von Juh unter der Kategorie Allgemein.