Frankreich-Austausch – ein Höhepunkt jagt den nächsten

Am Sonntag, dem 12. Mai 2019 um 8 Uhr morgens warteten 17 Schülerinnen und Schüler des KAG ungeduldig am Bad Godesberger Bahnhof auf den Zug, der uns nach Köln bringen sollte, von wo aus wir den Thalys Richtung Paris nehmen wollten. Als der Zug mit 25-minütiger Verspätung endlich eintraf, war die Anspannung groß. Würden wir den Zug in Köln noch bekommen? In Köln angekommen hieß es dann sportlich sein und laufen und so saßen wir schließlich doch noch in unserem Zug nach Paris. Dort angekommen erwartete uns herrliches Wetter und die Weiterfahrt nach Montereau, wo sich unsere Austausschschule, das Collège Pierre de Montereau befindet, verlief ohne Zwischenfälle. Am Bahnhof wurden wir sehr herzlich von unseren Gastfamilien begrüßt. Im März waren die Franzosen bereits bei uns zu Gast gewesen und die Wiedersehensfreude war groß. Abends wurde für uns von den Gastfamilien ein kleines Willkommensfest veranstaltet und so fühlten wir uns gleich am ersten Abend wie zu Hause. Am nächsten Tag führte uns unser erster Ausflug nach Paris, wo wir zunächst die Stadt mit der Metro und zu Fuß erkundeten, bevor es an den Aufstieg des Eiffelturms ging.

Den Nachmittag verbrachten wir auf den Champs-Elysées, anschließend spazierten wir durch die Tuilerien Richtung Louvre, wo wir die großen Glaspyramiden bestaunten. Dienstag fuhren wir nach Provins, eine kleine mittelalterliche Stadt, in der wir eine Falkenshow sehen durften. Am Mittwochvormittag konnten unsere Schülerinnen und Schüler dann zum ersten Mal den Unterricht in unserem Nachbarland erleben, bevor wir uns auf den Weg zum Rathaus nach Montereau machten, wo wir, gemeinsam mit einer anderen deutschen Schulklasse, vom Bürgermeister begrüßt wurden. Der Donnerstag stand im Zeichen des Sports und der Kreativität. Der Tag begann mit einer „course de l’orientation“ durch den Park in Montereau, bei der die Schülerinnen und Schüler in gemischten Teams eine Art Schnitzeljagd unter Zeit absolvieren sollten. Am Nachmittag wurden mit Tablets in der Schule Comics mit den Fotos vom Austausch erstellt.
Freitag kam ein weiterer Höhepunkt: Wir fuhren zum Schloss nach Fontainebleau. Nach einem Spaziergang mit anschließendem Picknick im Park des Schlosses konnten wir das Schloss besichtigen. Doch oh Schreck! Als wir nach der Besichtigung das Schloss verließen, fehlten einige Rucksäcke. Diese tauchten zum Glück nach einer Stunde mühevoller Suche in einem der vielen Schließfächer wieder auf und wir konnten unsere Freizeit in der Innenstadt genießen. Am Samstag hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, etwas mit ihren Gastfamilien zu unternehmen, bevor am Sonntag die Rückfahrt anstand. Diesmal kamen alle Züge pünktlich, sodass wir am Sonntagabend müde aber glücklich wieder in Bad Godesberg ankamen.
M. Schestag

Veröffentlicht am 23. Juni 2019 von Juh unter der Kategorie Allgemein.