Tierisch gut: Margit Auer liest aus der Schule der magischen Tiere am Adenauer-Gymnasium


Am 12. November 2019 las Margit Auer anlässlich des Lesefestes Käpt’n Book an unserer Schule ihre Bücher der Reihe Die Schule der magischen Tiere vor. Das Schreiben fing sie an wegen ihrer drei Söhne. Als Erstes schrieb sie die Verschwörung am Limes. Sie fing an, immer mehr Bücher zu schreiben, bis 2013 das erste Buch der Reihe Die Schule der magischen Tiere erschien! Unsere Lesung besuchten ungefähr 240 Menschen. Frau Kühlwetter (Lehrerin der Klasse 6a) fördert an unserer Schule das Lesen. Zusammen mit Frau Bernhardt vom Selbstlernzentrum hat sie die Lesung organisiert. Herr Marx (von Bücher Bosch) hat den Bücherstand organisiert. Langsam kamen immer mehr Menschen, und die Aula füllte sich. Dann ging es endlich los! Die Moderatorinnen Zaina, Jana und Jamie aus der 6a hießen alle Zuhörer herzlich willkommen und dann kam natürlich Margit Auer auf die Bühne. Sie fand es super, dass alles so organisiert war. Danach erzählte sie, wo sie am liebsten ihre Bücher schreibt. In Bibliotheken! „Dort ist es ruhig. Niemand kann mich dann ablenken“, sagt sie. Sie berichtete, dass ihre Bücher schon in 20 Sprachen übersetzt worden sind! Mit Nina Dulleck, der Illustratorin der Bücherreihe, und vielen Kindern fuhr sie zum fünften Jubiläum mit einem Bus herum, der genauso aussieht wie der Omnibus in der Schule der magischen Tiere. Organisiert hat das der Carlsen-Verlag als Überraschung. Als Margit Auer uns viel Interessantes erzählt hatte, fing sie an, aus dem zweiten Band, Volle Löcher! vorzulesen. Nach der Textstelle sprachen wir zusammen den Schwur: Niemals, niemals sprechen wir mit anderen über das magische Tier. Die magische Zoohandlung ist streng geheim, so soll es für immer und ewig sein.. Danach verriet uns Margit Auer etwas Aufregendes: Am 26.November kommt die Verfilmung des ersten Bandes der Schule der magischen Tiere raus! Die Dreharbeiten begannen im September 2019 auf Schloss Grafenegg in Niederösterreich. Weitere Drehorte sind München und Köln. In der nächsten Textstelle ging es darum, dass die guten Freunde Benni und Henrietta zusammen trainieren, und wie Henrietta Benni alles richtig vormacht. Genauso zeigte Margit Auer uns, wie man diesen Workout macht! Alle in der Aula machten Kniebeugen und liefen auf der Stelle. Nach dieser Turnstunde las sie aus ihrem Sonderband Eingeschneit vor, der in nur zwei Wochen sechzig- tausend mal gekauft worden ist! Nun kamen wieder die Moderatorinnen auf die Bühne und interviewten die Autorin, bevor auch das Publikum Fragen stellen durfte. Als die Lesung zu Ende ging, überreichten die Klassensprecherinnen Alisha und Bettina, die auch unsere Mikrophon-Läuferinnen waren, Frau Auer eine riesige Merci-Packung mit allen Unterschriften der Kinder aus der Klasse 6a. Unser Schuleiter Herr Trimpop gab ihr noch einen großen und schönen Blumenstrauß. Wir bedanken uns nochmal bei Margit Auer, dass wir diese Lesung miterleben durften. Wir bedanken uns auch bei Herrn Trimpop, Frau Kühlwetter, Frau Bernhardt, Herrn Marx, dem Technik-Team, den Moderatorinnen und den Fotografen. Das war ein besonderer Tag!
Hanna Gharsalli und Loreena Torres Baak (6a), Bilddokumentation: Robert Müller-Uri (Q1)

Veröffentlicht am 22. November 2019 von Juh unter der Kategorie Allgemein.