Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite des Konrad-Adenauer-Gymnasiums der Stadt Bonn.
Auf unserer Homepage können sich Schülerinnen und Schüler und Eltern über die Schule und ihre Aktivitäten informieren.

Englisches Affentheater für die Erprobungsstufe am Konrad-Adenauer-Gymnasium

Ein ganzes Theaterstück auf englisch erleben, leicht verstehen und dabei auch noch unglaublichen, pausenlosen Spaß haben? Kein Problem, wenn das Schauspielquartett vom White Horse Theatre zu Besuch ist, das am Dienstag, dem 19. Juni, unsere Aula und rund zweihundert Schülerherzen gestürmt, erobert und in ein kreatives Tollhaus verwandelt hat. Die Zuschauer waren gleich mittendrin in der Handlung um den Jungen Billy, der auszog, seinem eher unsympathischen Vater Zigaretten zu kaufen und in Begleitung eines Gorillas zurückkehrt. Und genau den spielt die Londoner Schauspielerin Terry gnadenlos überzeugend, denn jede ihrer Bewegungen, jede Geste, jeder Fingerzeig verweist punktgenau auf die Essenz jeglicher Gorillahaftigkeit. Pädagogisch betrachtet hat der Gorilla namens Geraldine den evolutionären missing link zwischen Lehrer und Schüler in tiefsinniger Weise verkörpert. (weiter…)

Was man sieht, was man nicht sieht und was Schüler alles in kurzer Zeit lernen können…

Man sieht sofort, dass diese Oberstufenschülerinnen und -schüler mit Spaß bei der Sache sind. Man sieht auch, dass im PC-Raum jeder Schüler einen Computer für sich hat. Was man aber nicht sofort sieht, ist, dass hier sowohl in Teams miteinander als auch gegeneinander gespielt wird. Und was man erst recht nicht ahnt, ist, dass es hier um Englischvokabeln geht! Denn hier bekommen die Teams so klangvolle Namen wie Sibirische Tiger, Pfauen und Kamele. Es um die Wettbewerbs-Funktion einer kostenlosen Vokabel-Lernplattform im Internet. Die Plattform ermöglicht einen erheblich gesteigerten Grad der Kooperation zwischen Lehrkräften und Schülern im Rahmen des Spracherwerbs. Seit etwa zwei Monaten bekommen Schüler und Schülerinnen zweier Q1-Grundkurse am Konrad-Adenauer-Gymnasium von ihren Englischlehrern online Vokabel-Lernsets zugänglich gemacht. Diese sind nach den im Unterricht behandelten Texten oder nach Themenbereichen sowie sogenannten skills (sprachlich-methodischen Fertigkeiten, die im Unterricht gefordert sind) gegliedert und können, je nach Bedarf des Kurses, von der Lehrkraft zum Lernen freigeschaltet werden. (weiter…)

Englischsprachiges Lesefutter: Das SLZ im Juni

SLZ.Juni.16.1SLZ.2016.2Pünktlich vor der Geburtstags-Parade der Queen (Trooping the Colour am 11. Juni) ist der Büchertisch im Selbstlernzentrum reich gedeckt mit Neuigkeiten und Raritäten in englischer Sprache. Percy Jackson, Harry Potter, Roald Dahls Mathilda, Diary of a Wimpy Kid alias Gregs Tagebuch im Original oder Klassiker wie Pipi Langstrumpf alias Pipi Longstocking und Huckleberry Finn sind ebenso vorhanden wie einige Original-Bände Donald Duck nebst Mickey Mouse und anderen Bewohnern Duckbergs. Dazu kommen Selbstlern-Hefte mit Wallace und Gromit sowie Krimis. Und auch der vom Förderverein finanzierte, nagelneue und entschleunigende Zeitschriftenständer (Thank you ever so much!) verlockt mit deutschen Zeitschriften und Zeitungen sowie einer für die Stufen Fünf bis Neun absolut empfehlenswerten Zeitschrift namens I love English im Probe-Abo: So erfährt man diesmal alles über die Sängerin Adele, Kanada und die kulturelle Bedeutung der baseball cap für die Vereinigten Staaten. Also: Egal, ob du ein englischsprachiges Elternteil hast, parallel zum Englischunterricht Lektüre suchst oder das Englische in Zeitschriftenform genießbarer findest als nur in Form deines Englisch-Schulbuchs. Lies los! Vielleicht hat dir das Ergebnis des BIG-Challenge-Wettbewerbs einen Kick gegeben oder du willst dich im Anschluss an die Lektüre mit dem Schauen einer Filmversion dieser Filme belohnen (Ansprechpartner: Herr Juhre): Just read it!
B. Bernhardt und J. Juhre

Once upon a time… – Märchenworkshop im Englischunterricht

Graphik.märchen.2016Märchenhaftes haben die Schülerinnen und Schüler der 6b im Rahmen einer Unterrichtsreihe zum kreativen Schreiben im Englischunterricht entstehen lassen. Dabei wählten sie aus einer Reihe von bausteinartigen Märchenelementen eine für sie passende Kombination aus und gestalteten auf dieser Basis ihr individuelles Märchen (Text: Jasmine Schneider, Bild: Laurin Fritz):
The magic fountain
Once upon a time there lived a poor farmer family. They had nothing left to eat. One day one of the farmer’s sons wanted to get fresh water from a fountain in the nearby forest. Before he reached the fountain he met another farmer. The son said: “Good morning. How are you?” The other farmer couldn’t answer because suddenly the son fell into the fountain. First it was dark but some time later there were little lights everywhere around him. Then he found out that those lights were the stars. It was beautiful. Now the son saw that he was in another world. It became clear to him because here the trees were blue and their leaves were red. Suddenly the ground under his feet trembled. A green dragon with clouds of smoke coming out of his nostrils came out of a big hole. Then he felt something cold in his left hand and saw it was a sword and he heard a voice. It said: “You have to fight against the dragon. If you can do this without an injury, you will get a magic golden fish. With its magic you can make three wishes come true.“ (weiter…)