Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite des Konrad-Adenauer-Gymnasiums der Stadt Bonn.
Auf unserer Homepage können sich Schülerinnen und Schüler und Eltern über die Schule und ihre Aktivitäten informieren.

7. regionaler Streitschlichtungstreff der Schulen in der Region Bonn-Rhein-Sieg

Am 7. Februar fand am Beueler Kardinal-Frings Gymnasium der 7. regionale Streitschlichtungstreff der Schulen in der Region Bonn-Rhein-Sieg statt, das vom Frauen-Netzwerk für Frieden organisiert wurde. Mit dabei waren Frau Künneth und Herr Stett. Als wir morgens das KFG erreicht hatten, gab es eine große Vorstellungs- und Kennenlernrunde, bei der die Workshops zu den Themen Mobbing, Umgang mit negativen Aussagen bzw. Schimpfwörtern und selbstsicheres Auftreten in der Streitschlichtung sowie natürlich die Workshop-Leiter vorgestellt wurden. Nachdem wir Schülerinnen und Schüler und uns selbst auf die Workshops aufgeteilt hatten, ging es auch schon los. In den Workshops hatten wir viel Zeit, uns mit den anderen Streitschlichtern auszutauschen und zu sehen, wie Streitschlichter an anderen Schulen vertreten sind und dort handeln. Natürlich haben wir dabei viel Neues gelernt. Die Streitschlichter im Workshop Mobbing haben sich beispielsweise mit dem typischen Rollenaufbau bei einem Mobbingfall beschäftigt. Im Workshop über Schimpfwörter haben sich die Streitschlichter vor allem mit der Wirkung und den Folgen von negativen Aussagen im Schulalltag befasst. Auch die Lehrkräfte konnten sich rund um das Thema Streitschlichtung an Schulen austauschen und in einem eigenen Workshop kennenlernen, wie ein lösungsfokussierter Klassenrat abläuft. Insgesamt war dieser Tag sehr interessant und lehrreich. Und wir hatten viel Spaß. Wir hoffen, dass wir die viele neue Eindrücke und Ideen, die wir gesammelt haben, nun auch bei uns an der Schule umsetzten können!
Euer Streitschlichtungsteam

Seminartag für unsere Streitschlichter und Tutoren des Programms Schüler helfen Schülern

alle-tutoren-16
Zwei anregende Tage der Vorbereitung auf ihre ehrenamtlichen Aktivitäten als Streitschlichter und Fach-Tutoren verbrachten insgesamt 25 Schülerinnen und Schüler der EF zusammen mit Herrn Kummer und Frau Sonntag in Bad Neuenahr. Einige der Tutoren sind gleichzeitig Klassen-Paten, die sich freuen, als Tutoren auch wieder für einige ihrer Paten-Schützlinge da sein zu können. Einige Tutoren haben damals in der sechsten Klasse am ShS-Programm teilgenommen und möchten nun selbst bei der Betreuung der insgesamt rund 40 Sechstklässler helfen. Unser Dank geht an die Streitschlichter, die Tutoren und natürlich den Förderverein, der diese Seminartage für unsere Schule erst möglich gemacht hat. Beide Programme sind in dieser Woche angelaufen.
Und los geht’s!
tutore-shs-16 (weiter…)

Lernort Jugendherberge

ShS.StreitschlichtungAm 8. und 9. September 2015 fand in der Jugendherberge in Bad Neuenahr-Ahrweiler eine Fortbildung für 25 sozial besonders interessierte und engagierte Schülerinnen und Schüler des Konrad-Adenauer-Gymnasiums statt. In praktischen Seminarräumen wurden die Schüler der Jahrgangstufe 10 auf ihre zukünftigen Tätigkeiten als Tutoren und Streitschlichter vorbereitet.
Frau Ankerhold bildete 15 Schüler, unter dem Motto Schüler helfen Schülern, zu Tutoren aus. Hauptziel dabei ist es, die Schüler zu befähigen, Kinder der Sekundarstufe I in den Hauptfächern schulisch zu unterstützen und ihnen Hilfestellungen zu geben. Das Engagement der Tutoren erstreckt sich über den Zeitraum eines Jahres und erfolgt unentgeltlich. Thematisch wurden von Frau Ankerhold unter anderem gruppendynamische Prozesse und Kommunikationsstrukturen beleuchtet. Das Rollenverständnis der Schüler für ihre Tutorentätigkeit wurde geschärft und rechtliche Grundlagen konnten geklärt werden.
Soziales Lernen findet in der Schule auch durch die Streitschlichtung statt. Sie kann dazu beitragen, den Schulfrieden zu wahren und das Schulklima zu verbessern. Bei meiner Aufgabe, zehn Schüler zu Streitschlichtern auszubilden, standen thematisch folgende Aspekte und Probleme im Vordergrund: Was sind Konflikte und wie entstehen sie? Wie läuft Kommunikation ab und welche Kommunikationsstörungen gibt es? Dabei stand das „Vier-Ohren-Modell“ von Schulz von Thun im Mittelpunkt der Betrachtungen.
Wie gelingt gewaltfreie Kommunikation? Schließlich stellte sich die Frage nach der praktischen Durchführung: Nach welchen Regeln laufen Schlichtung und Schlichtungsgespräche ab? In mehreren Gesprächsrunden, ergänzt durch kleinere Vorträge und Rollenspiele, konnten die Schüler ihr erworbenes Wissen vertiefen und festigen.
Die Schüler, Frau Ankerhold und ich blicken auf ein insgesamt gelungenes Seminar zum sozialen Lernen zurück.
W. Kummer, Streitschlichtung am Konrad-Adenauer-Gymnasium

Gemeinsamer Workshop von Tutoren und Streitschlichtern

streitschlichter.titelDass Streiten etwas Gutes, aber auch etwas Negatives sein kann, ergibt sich bereits aus der Bandbreite der Wortfamilie: Sie reicht von streitbar sein bis zur Streitsucht. Sobald man das Streiten im Kontext von Schule als immer wieder auftauchendes Phänomen begreift und auch akzeptiert, wird der Blick frei für das Wesentliche: Nicht ob, sondern wie wir streiten ist entscheidend beim Ausloten der konkreten Möglichkeiten, Konflikte im Guten zu entschärfen oder beizulegen. Von großer Bedeutung ist hierbei das Streitschlichtungs-Potential, das von Mitschülerinnen und Mitschülern ausgeht. (weiter…)