Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite des Konrad-Adenauer-Gymnasiums der Stadt Bonn.
Auf unserer Homepage können sich Schülerinnen und Schüler und Eltern über die Schule und ihre Aktivitäten informieren.

Wortstark, mobil und sozial:

So bleibt den Gästen der Abend des ersten Poetry-Slams Mobile One am Konrad-Adenauer-Gymnasium, der am 29. März 2018 vom Literaturkurs der jetzigen Q2-Schülerinnen und -Schüler auf die Beine gestellt wurde, hoffentlich in Erinnerung. Für die 250 Euro Reinerlös, die wir an das Kinderhospiz Balthasar in Olpe überweisen konnten, möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bei unseren Gästen sowie bei unseren Juroren und Musikern (Herrn Trimpler, Herrn Stett, Herrn Waasem, bei Vera Merziger und als Special Guest Ingo Nordmann) bedanken. Jetzt schon möchte der aktuelle Literaturkurs in der Q2 auf den zweiten Poetry-Slam am Adenauer-Gymnasium Mobile Two Anfang März aufmerksam machen.
dankbar und vorfreudig: J. Juhre

Zeit für weitere große Sprünge…

…im Selbstlernzentrum am Tag der offenen Tür!
Wir freuen uns über gut erhaltene Bücherspenden, abzugeben am 5. Oktober, ab 8 Uhr 30 im SLZ! Der Verkaufs-Erlös kommt dem SLZ zugute, und es kann wieder in neue, bravouröse Bücher und Hörbücher für Hellhörige investiert werden!
Herzliche Grüße
das SLZ-Team

Aktion Kinderbus am Konrad-Adenauer-Gymnasium


“Geld? Nein, danke! Stifte sind die neue Währung – Die Aktion Kinderbus am KAG”. So lautet das Motto unseres Philosophiekurses der Jahrgangsstufe 8, der im vergangenen Schuljahr ein Spendenprojekt gestartet hat. Allerdings geht es hierbei nicht um Geldspenden, sondern um alte Stifte! Richtig gehört, alte, kaputte, ausgetrocknete Stifte ebenso wie Füllerpatronen oder Tip-Ex müssen ab sofort nicht mehr weggeschmissen werden, sondern können für den guten Zweck gespendet werden – dank der Aktion Kinderbus aus Düren. Die gesammelten Stifte werden recycelt, unter anderem zu Gießkannen verarbeitet und weiterverkauft. Mit dem Gewinn unterstützt die Aktion Kinder mit Behinderung sowie deren Familien, denen zusätzliche Therapien oder behindertengerechte Ausstattungen ermöglicht werden. Ins Leben gerufen wurde dieses Projekt zur Finanzierung eines 6-Personen-Kinderwagens für eine Kita in Düren und auch wenn der Wagen schon lange finanziert und im Einsatz ist, steht der Name “Aktion Kinderbus” nach wie vor für ehrenamtliches soziales Engagement. Wer uns helfen möchte, dieses Projekt zu unterstützen, findet im Sekretariat, im Selbstlern- zentrum sowie in vielen Klassenräumen entsprechende Sammelboxen. Helfen kann so einfach sein! Wir bedanken uns für jeden einzelnen Stift, der auf diese Weise zusammenkommt! Bei Interesse oder Nachfragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.
N. Ehrenberg, Studienreferendarin (Französisch, Philosophie)

Laufstark, gut organisiert und voller sozialem Engagement: Sponsorenlauf der fünften und sechsten Klassen des Konrad-Adenauer-Gymnasiums

Eine Währung der besonderen Art stellen die von den fünften und sechsten Klassen beim diesjährigen Sponsorenlauf des Konrad-Adenauer-Gymnasiums erlaufenen Sponsorengelder in Höhe von 9700 Euro dar. Dies wurde bei der feierlichen Abschlussveranstaltung des mittlerweile 18. Sponsorenlaufes in der Aula des Adenauer-Gymnasiums am vergangenen Montag deutlich: Arndt Hilse von Sterntaler Bonn e.V., dessen Organisation die Hälfte der erlaufenen und gespendeten Summe, also 4850 Euro, erhält, machte deutlich, was dieses Geld konkret im Bonner Raum bewirken wird: “Von diesen Geldern werden bedürftige Schülerinnen und Schüler von einer Bonner Grundschule ein Schuljahr lang in der Schule frühstücken, wenn sie von zu Hause nichts mitbekommen haben, weil dort das Geld fehlt. Zusätzlich wird eine Bonner Klasse ein Anti-Aggressionstraining machen und zehn Bonner Kinder, die in den Ferien zu Hause bleiben müssten, werden an einer Ferienmaßnahme mit anderen Kindern teilnehmen können”, so Hilse. Herr Trimpop bedankte sich bei allen Sponsoren und Helfern, insbesondere auch den Eltern, die beim traditionell im Kottenforst stattfindenden Sponsorenlauf im April einen Stand mit Erfrischungen für die 173 Läuferinnen und Läufer organisierten. Frau Birken, Koordinatorin des Laufes, wie auch Arndt Hilse zeigten sich stolz über die 2879 erlaufenen Kilometer. (weiter…)