Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite des Konrad-Adenauer-Gymnasiums der Stadt Bonn.
Auf unserer Homepage können sich Schülerinnen und Schüler und Eltern über die Schule und ihre Aktivitäten informieren.

Kanufahrt 2019

Dieses Jahr war die einwöchige Kanufahrt der Kanu-AG des Konrad-Adenauer-Gymnasiums in vielerlei Hinsicht besonders. Bei der Fahrt auf der Sauer in Luxemburg erwartete uns eine Woche voller abenteuerlicher und abwechslungsreicher Paddeltouren durch die wunderschöne Landschaft Luxemburgs. Es gab lustige Spieleabende, leckeres Essen von Chefköchinnen Frau Birken und Frau Künneth, Wildwasserkanäle, Lagerfeuer und Grillen auf dem Campingplatz mit Stockbrot und Marshmellows. Dieses Jahr war das Wetter wieder großartig und wir wurden mit reichlich Sonnenschein belohnt. Aufgrund der Hitze wurden regelmäßig Wasserschlachten im Boot und mit Spritzpistolen an Land angezettelt. Dabei blieben auch die Betreuer Herr Behr, Frau Birken, Herr Aye, Herr Fröhlich und Frau Künneth nicht verschont. Erstmals gab es auch eine Wasserrutsche im Camp, die rege Begeisterung unter den Schülern auslöste. Die Stimmung in der Gruppe war großartig und die Sauer bot gute Bedingungen für die Schülerinnen und Schüler, um ihre in der AG erlernten Fähigkeiten in einem fließenden Gewässer unter Beweis zu stellen und weitere Techniken wie das Kehrwasserfahren oder das Traversieren durch eine Strömung zu erlernen. Auch die komplexe Technik des Sich-Treiben-Lassens wurde intensiv geübt. Erstmalig wurde dieses Jahr auch in der Sauer getaucht! Nachdem ein Ehering versehentlich in der Sauer versenkt worden war, stellte das Betreuerteam rasch eine Kampftauchertruppe zusammen und konnte den Spezial-Einsatz (Codename: Schatzsuche) erfolgreich abschließen. Gebührend gefeiert wurde dies vom Einsatzteam mit einer Runde Eis für alle! Wir möchten uns bei allen Schülern und Betreuern, die an dieser Fahrt teilgenommen haben, herzlich bedanken. Ihr habt diese Kanutour wieder zu einem wunderbaren Erlebnis gemacht! Wir freuen uns schon sehr auf nächstes Jahr und hoffen, dass viele von euch wieder mit dabei sein werden!
T. Fröhlich und A. Behr (weiter…)

Wasser von oben, von unten und von der Seite – Stimmung: erstklassig!


Wechselhaftes Wetter mit Sonne, aber auch Gewittern und teils heftigen Regenschauern konnte die 25 Schüler der Kanu-AG und einige begleitende Oberstufenschüler nicht schrecken, die mit Herrn Aye, Herrn Behr, Frau Lindgens und mir in drei Kleinbussen und zwei Anhängern nach Luxemburg zum Fluss namens Sauer angereist waren. Zwischen dem 26. Juni und dem 1. Juli standen vielfältige Ausflüge auf verschiedenen Abschnitten der Sauer und ihren Nebenflüssen, Fahren durch Stromschnellen, Bootsrutschen vom Ufer in den Fluss, Kehrwasserfahren sowie Fahren im Wildwasserkanal und natürlich Grillen mit Stockbrot-Gelage am Lagerfeuer, kooperative Spiele und schlichtes Planschen im Fluss auf dem Plan. Und all dies haben wir dann einfach gemacht und ich würde mal sagen: Es hat allen Riesenspaß gemacht!
T. Fröhlich, im Leitungsteam der Kanu-AG
(weiter…)

Neue Trikots beflügeln

Dank einer Spende durch den Förderverein startete am 29.Mai das jüngste Basketballteam des Adenauer-Gymnasiums mit neuen Trikots in das Abenteuer Stadtmeisterschaften. Seit Beginn des zweiten Halbjahres bereiteten sich die Spieler der 6a (mit Yousra und Yaren für ein Spiel als weibliche Verstärkung) in der AG auf ihr erstes Basketballturnier vor. Die Gegner waren vom Amos-Comenius, der Otto-Kühne-Schule, dem Aloisiuskolleg sowie dem Collegium Josephinum. Letzteres war dann auch gleich der erste Gegner für unser Team. Und einen besseren Einstand konnte sich das junge Team gar nicht wünschen: nach zwei Mal 10 Minuten hieß es 16:9 für das Adenauer-Gymnasium. Danach wurde es um einiges schwerer. Die anderen drei Teams waren alle überwiegend mit Vereinsspielern besetzt, so dass es nur noch Niederlagen gab. Amos – KAG 54:15, Päda – KAG 24:12, AKO – KAG 36:8. Trotz großer Hitze in der Pennenfeldhalle kämpfte das Team in allen Spielen aufopferungsvoll und gab bis zum Schluss nicht auf. Im Anschluss nahm das Team die Einladung vom Coach auf ein Eis dankbar an. Folgendes Team kämpfte bis zum Umfallen: Yaren, Yousra, Ilias, Max, Alex, Noah, Yamen, Luka, Finn B. und David. Noch einmal ein herzliches Dankeschön an den Förderverein für die tolle Spende. Die Schule konnte zwei Trikotsätze für die verschiedenen Basketballteams anschaffen!
B. Menzel, Sportlehrerin am Konrad-Adenauer-Gymnasium