Stadtmeisterschaften im Schulschach 2020

Konzentration und spannungsgeladene Ruhe waren auch in diesem Jahr wieder die Begleiter der Stadtmeisterschaften im Schulschach, die am 29. Januar im Carl-von-Ossietzky-Gymnasium ausgetragen wurden. Im Zeitraum von etwa viereinhalb Stunden spielten in der Wettkampfklasse III 16 Mädchen und Jungen aus vier Bonner Schulen um die Qualifikation für die Teilnahme an den NRW-Landesmeisterschaften. Parallel fanden die Wettkämpfe in der WK IV statt, an der ebenfalls 16 weitere Spieler teilnahmen. Neben dem Konrad-Adenauer-Gymnasium gingen in der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2005 und jünger) Mannschaften des Collegium Josephinum, des Beethoven-Gymnasiums und des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums an den Start. Das Konrad-Adenauer-Gymnasium war in diesem Jahr nur in Wettkampfklasse III vertreten. Für das KAG war an Brett 1 Lukas Roos-Nazario (8B) neu im Team. Lukas Roos ist bereits Vereinsspieler und konnte unsere Mannschaft deutlich verstärken. An Brett 2 ging Lukas Neffgen (8C) als erfahrener Spieler ans Werk. Brett 3 wurde neu durch Jan Abdulrahman (8C) besetzt, und Raphael Müller (8C) spielte ebenfalls seinen zweiten Wettkampf dieser Art. Die Spieler des Teams haben in dieser Mannschaftskonstellation allerdings zum ersten Mal an der Stadtmeisterschaft teilgenommen. Die Spannung und die Aufregung waren trotz einiger Erfahrung bei den Teilnehmern deutlich zu spüren.

Weiterlesen …

Jugend trainiert für Olympia – zweiter und dritter Streich

Am 18. Dezember 2019 wurde es bei den Basketball Stadtmeisterschaften gleich für zwei Teams unserer Schule ernst. Denn bedingt durch die Sperrung der Sporthalle Pennenfeld eine Woche zuvor spielten die Mädchen und Jungen in der WK III (Jahrgänge 2005-2008) gleichzeitig. Für Coach Menzel keine leichte Aufgabe, fand doch das Spiel der Mädchen zur gleichen Zeit wie das erste Spiel der Jungen statt. Das erste Mädchenteam überhaupt in der Basketballgeschichte des Konrad-Adenauer-Gymnasiums!!! Und welch ein Auftritt. Mit nur sieben Spielerinnen lieferte unser Team der Otto-Kühne-Schule einen harten Kampf. Durchweg mit Spielerinnen aus der Regionalliga besetzt, erspielte sich die Mannschaft der OKS von Beginn an leichte Vorteile heraus. Doch unser Team um Auswahlspielerin Luisa Sundermann kämpfte sich immer wieder heran und es blieb bis zum Schluss spannend. Am Ende hatten die Mädchen der OKS die Nase knapp mit 4 Punkten vorne und gewannen 52:48. Alles in allem ein toller Auftritt mit dem Wunsch aller Spielerinnen, nächstes Jahr erneut anzugreifen! Folgende junge Damen gaben alles: Zoe, Akina,Fiona, Yousra, Sophie, Luisa S., Luisa W.

Die Konkurrenz war bei den Jungen etwas größer, mit dem Amos-Comenius-Gymnasium, der Otto-Kühne-Schule und dem Helmholtz-Gymnasium musste sich das KAG-Team gleich mit drei Teams sportlich messen. Da die Mädchen ja beim ersten Spiel gleichzeitig spielten, sprangen Luisas Mutter mit Unterstützung von Alex als Interims-Coaches in die Bresche – vielen Dank nochmal dafür! Und auch hier ein Start nach Maß, die Spieler um Sören Kohls und Ilias Tesfai zeigten von Anfang an, dass sie gewillt waren, in diesem Turnier weit vorne zu landen. 44:21 lautete der Endstand gegen das Helmholtz-Gymnasium, der Grundstein war gelegt. Im zweiten Spiel hatte das Amos ebenfalls keine Chance und das letzte Spiel gegen die OKS musste die Entscheidung um den Einzug in die Bezirksmeister-Runde bringen. Trotz körperlicher Überlegenheit des OKS Teams versteckten sich die Mannen um Coach Menzel nicht und blieben dank einer schönen Teamleistung in Schlagdistanz. Leider ließ am Ende die Kraft nach, die OKS Basketballer zogen das Tempo noch einmal an und gingen letztendlich mit einem 48:41 als verdiente Sieger vom Parkett. Einen zweiten Platz hat es bislang noch für kein Team in den vergangenen Basketballjahren am Adenauer gegeben, und alle Spieler möchten wie die Mädchen auch im nächsten Jahr wieder dabei sein!!! Vizemeister wurden: David, Lukas, Ilias, Noah, Paul, Linus, Sören, Luka

Wo Weltmeister gemacht werden…Besuch der Judo-AG beim 1. Godesberger Judo-Club

Zum Ende des Schuljahres, am 17. Juni 2019, trainierten die Schüler der Judo-AG des Konrad-Adenauer-Gymnasiums im Dojo des 1. Godesberger Judo-Clubs. Nachdem wir mit dem Vereinsbulli von dem Cheftrainer des Judo-Clubs, Florin Petrehele, abgeholt worden waren, ging es nach dem Umziehen sogleich auf die Tatami, die Judomatte der Judokas. Anders als in unserer Schulturnhalle liegen hier alle Matten permanent und müssen nicht abgebaut werden. Außer- dem gibt es in dem Dojo einige span- nende Besonderheiten: Zum Wurf- und Krafttraining werden hier beispielsweise eigene Dummies eingesetzt, die unter- schiedlich schwer sind. Zu sehen ist dieser Freundundhelfer in der Mitte unserer Gruppenbildes. Während der zweistündigen Übungseinheit trainierten

Weiterlesen …

Es wurde aufgeräumt!

Dem schlechten Wetter zum Trotz haben wir uns Samstag, dem 16. März Samstag am Varielhaus getrof- fen, um das Schulgelände aufzu- räumen. Das war eine schöne Aktion! Neben vielen Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 5 bis 9 haben auch viele Eltern und Geschwisterkinder mitgeholfen. Ausgestattet mit Handschuhen, Müllsäcken und Zangen ging es dem Müll an den Kragen. Und da kam einiges zusammen: Neben jeder Menge Plastikabfall, Zigaretten- stummeln und Glasflaschen fanden wir einen alten Weihnachtsbaum, einen Feuerlöscher und eine DVD, die der stolze Finder sogar noch anschauen konnte. Für die kleine Stärkung zwischendurch wurde eine Buffet im Varielhaus auf die Beine gestellt, in dem die Umwelt-AG mit einer Ausstellung rund ums Thema Müll informierte. Wir bedanken uns

Weiterlesen …