Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite des Konrad-Adenauer-Gymnasiums der Stadt Bonn.
Auf unserer Homepage können sich Schülerinnen und Schüler und Eltern über die Schule und ihre Aktivitäten informieren.

Goldene Zeiten in Finnland

Es war Anfang August als sich unsere Kollegin Frau Menzel mit dem deutschen Nationalteam der Frauen Ü50 auf den Weg nach Finnland zur Weltmeisterschaft machte. Angespornt durch den Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Frühjahr, hatte sich das Team vorgenommen, auch diesmal mit einer Medaille nach Hause zu kommen. Mit 19 Teams in der Altersklasse Ü50 mussten die Damen mit dem Bundesadler auf der Brust erst einmal die Gruppenphase überstehen. Mit Siegen über die Teilnehmerinnen aus Chile, Ecuador, Kolumbien A und B löste das Team das Ticket für das Halbfinale. In einem hart umkämpften Spiel gegen Großbritannien gelang es, die Tür zum Finale weit aufzustoßen und letztendlich ins Finale einzuziehen. Dort wartete nun die Vertretung aus Estland auf deutschen Damen. Beide Mannschaften schenkten sich erneut nichts, doch hatte das deutsche Team den längeren Atem und brachte das Spiel mit einem 46:42 Sieg über die Ziellinie. Die Sektkorken durften knallen: Die Mannschaft erfüllte sich so den Traum vom Titel des Weltmeisters, wie bereits 2013 in der Altersklasse Ü45. Die Freude kannte keine Grenzen. Für Frau Menzel ist dies bereits der dritte Weltmeister- titel nach 2013 und 2015. Die Schulgemeinschaft gratuliert von Herzen und wünscht ihrer Sportlehrerin, dass sie noch lange auf Korb- und Medaillenjagd gehen kann!

Das 2018er Sportfest der Ganztagsklassen am Konrad-Adenauer-Gymnasium

Heiß umkämpft war der Wettkampf um den ersten Platz in den drei Disziplinen Sniper, Völkerball und Ultimate Frisbee beim Sportfest der Ganztagsklassen (5 bis 8) am 30. Mai im Sportpark Pennenfeld. Um gemeinsam erfolgreich zu sein, mussten sich die zehn bewusst bunt zusammengewürfelten, klassen- übergreifenden Teams die zum intensiven, aber stets fairen Wettkampf gegen- einander antraten, schnell aufeinander einspielen. So nutzten sie individuelle Stärken für das eigene Team und kamen sich über den Klassenverband hinaus näher. (weiter…)

Unterstufenschüler laufen über zweieinhalbtausend Kilometer für den guten Zweck

Sie tun das am Dienstag, dem 9. Mai, bei kühl-sonnigem Wetter gut gelaunt und (zumeist) souverän lächelnd. Sie sind zu 181 Schülerinnen und Schülern unterwegs und legen pro Runde 3,75 Kilometer durch den Wald am Heiderhof zurück. Der Fünftklässler Paul Schulz und Robin Engelhardt schaffen gar 7 Runden und somit mehr als 26 Kilometer! Dazu gratulieren wir hier bereits herzlich, kommen aber am Tag der Spendenübergabe an den Sterntaler e.V. noch einmal darauf zurück. Unser Dank gilt allen Läufern, den Sponsoren, den helfenden Händen der acht Eltern vor Ort und derer, die das “Lauf-Buffet” gesponsert haben. Ebenso ein großes Dankeschön an die Sporthelfer aus der Q1 und die Kollegen der Fachschaft Sport sowie an Frau Ankerhold. In diesem Jahr verdanken wir die reibungslose Durchführung vor allem unserem neuen Kollegen, Herrn Becker. Und fotographisch dokumentiert wurde all dies von Herrn Kestermann mit so feinem Gespür für Licht, Bewegung und Stimmung, dass sich in die Ausgelassenheit des Betrachters auch ein Hauch Demut mischt…

(weiter…)

Das Hallensportfest 2017


Auch dieses Jahr ging es einen ganzen Tag lang nur um Spaß am Sport beim Hallensportfest des Konrad-Adenauer-Gymnasiums. Am 28. März zeigten die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I ihre sportlichen Fähigkeiten unter anderem bei Hindernisläufen, Staffelläufen, einem Fussballturnier und einem Air-Hockeyturnier. Untermalt wurde das Ganze durch Tanzeinlagen, Cheerleader-Choreographien und einem American Flagfootball Showmatch. Das krönende Highlight zum Schluss des Sportfestes stellte das traditionelle Lehrer-Schüler-Fußballspiel dar, welches der Abiturjahrgang dieses Jahr knapp aber verdient gewann.
Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Schülern für ihren großen Einsatz und besonders bei den Sporthelfern bedanken, die maßgeblich bei der Organisation und Durchführung des HSF geholfen haben. Vielen Dank! Und bis nächstes Jahr!
T.Föhlich und die Fachschaft Sport