Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen 2019 – 2020: Daumen drücken für den Stadtentscheid!

Daumen drücken heißt es am kommenden Dienstag, dem 11. Februar, wenn Gina Stein (6b) als Vorlesesiegerin des Konrad-Adenauer-Gymnasiums im großen Saal im Haus der Bildung in Bonn unsere Schule vertreten wird. Sie hat am 9. Dezember zusammen mit Ingmar Baßler (6c) und Hanna Gasalli (6a) vor rund 200 Zuhörern der fünften und sechsten Klassen in der Aula das Finale bestritten und mit ihrer Präsentation von Sabine Städings Hexendämmerung und Martin Musers Kracher Kannawoniwasein die Jury überzeugt, die aus Junus Cokovic (EF, für die SV), Eva-Maria Kübler (7c) als Vorlesesiegerin des Vorjahres, Schülereltern (Frau Borchers vom Förderverein und Frau Quade vom SLZ) sowie den Deutschlehrerinnen Frau Sonntag und Frau Müller bestand. Diese Entscheidung fiel den Juroren wirklich nicht leicht,

Weiterlesen …

Dreimal gratulieren, aber einmal auch Daumen drücken…


…heißt es für Eva-Maria Kübler (6c), wenn sie am kommenden Valentinstag, ab 15.30 Uhr bei der Stadtrunde des 60. Vorlesewettbewerbs des Börsen- vereins des Deutschen Buchhandels für das Adenauer-Gymnasium als unserer Schulsiegerin in der Zentralbibliothek am Bottlerplatz (im Großen Saal) antritt. Zusammen mit ihr gratulieren wir den beiden anderen Klassensiegern Rico Turchi (6a), und Layan Sabbagh (6b), die zusammen mit Eva-Maria am 11. Dezember zweihundert Kinder der Jahrgangsstufen 5 und 6 mit spannendsten Vorlesestoff versorgten, um gemeinsam in fremde Welten einzutauchen. Mit Pepp und Elan leitete die Deutschlehrerin Frau Schetter durch das zweistündige Programm auserkorenener Lieblingsgeschichten.

Weiterlesen …

Einladung zum Vorlesewettbewerb 2018/2019

Bald ist es endlich wieder soweit: Zeit zum Lesen und zum Träumen! Am Dienstag, dem 11. Dezember findet in der 3. und 4. Stunde in der Aula mit den Klassen 5 und 6 als Publikum der diesjährige Vorlese-Wettbewerb der sechsten Klassen statt. Im Vorfeld haben die Kinder aller 6. Klassen entschie- den, wer ihr bester Leser beziehungsweise ihre beste Leserin ist. Die Klassen- sieger treten am Tag des Vorlesewettbewerbs dann gegeneinander an, damit eine Jury den Schulsieger ermitteln kann. Die Vorleser erwarten – neben Ruhm und Ehre – tolle Preise und Urkunden sowie die Aussicht auf die Teil- nahme am Regional-, Landes- und Bundesentscheid. Darüber hinaus präsentiert sich der Comicwettbewerb der 6. Klassen, dessen Sieger ebenfalls beim Vorlesewettbewerb geehrt werden. Klasse ist natürlich auch, dass der Unterstufenchor unter Leitung von Frau Worch und die Gitarren-AG unter der Leitung von Frau Müller das Ganze musikalisch untermalen werden. Wir freuen uns auf eine spannende, gemeinsame Lesezeit mit euch!
U. Schetter und N. Kühlwetter, Organisationsteam 2018/2019

Finalisten mit dem Löwenherz auf der Zunge: Vorlese-Wettbewerb der sechsten Klassen am Adenauer-Gymnasium

11. Dezember: Hundert Geschichten – drei Auserwählte – ein Sieger. Für den diesjährigen Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs des deutschen Börsenvereins am Konrad-Adenauer-Gymnasium hatten unsere sechsten Klassen diesmal drei Jungen als Finalisten in den Ring geschickt: Und bei gedämpfter Atmosphäre stieg die Spannung im Publikum, denn alle drei Klassensieger lasen zuerst gekonnt selbst ausgewählte Textstellen aus ihren Lieblingsbüchern und anschließend Auszüge aus dem Jugendroman Die Brüder Löwenherz von Astrid Lindgren. Die drei talentierten Jungen machten es der Jury – Frau Görgen für den Förderverein, Frau Müller für das Selbstlernzentrum, Frau Sonntag und Frau Lindgens von der Deutschfachschaft, Carla Borchers (Q2) von der Schülervertretung und dem Vorjahressieger Robin Ruhmich (7a) – wirklich nicht leicht. Aber eine Entscheidung musste getroffen werden. Mäuschenstill war es dann bei der feierlichen Übergabe der Siegerurkunden durch Herrn Trimpop:

Weiterlesen …